Reiterhof Schurig

Christian mit Schülerin bei der Sitzschule.
Christian Schurig könnte aus einer Zigarettenwerbung stammen. Doch darüber kann der 44jährige nur müde lächeln, hat er doch vor kurzem mit dem Rauchen aufgehört. Der gelernte Pferdewirt versteht es mit Pferden umzugehen, fast könnte man ihn einen Pferdeflüsterer nennen. Mit ruhigen Worten, knappen Gesten bringt er aufgeschreckte Tiere schnell zur einem inneren Frieden. Ein Mann großer Worte ist er nie, was er zu sagen hat, bringt er lieber in leisen Tönen rüber. Das danken ihm dann Tier und Mensch. Als Reitlehrer ist er streng und unachgiebig, beobachtet jedes Detail, korrigiert an der Sitzhaltung, den Schultern und fordert Tier und Mensch, aber immer so, dass man sich trotzdem wohlfühlt. Er scheint auch ein Menschenflüsterer zu sein und das tut nicht nur den Pferden gut, sondern auch seinen Reitschülern. Selbst die Kleinsten nimmt er mal in den Arm. Das Credo auf seiner Internetseite: "Hier bin ich Pferd, hier darf ich's sein." ist nicht zufällig nach einem Gedicht von Goethe gewählt. Auf dem Reiterhof Schurig könnte auch das Original passen: "Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein." Nun ich habe eigentlich Angst vor dem Reiten, aber wenn ich ihm zuschaue, würde ich es glatt versuchen. Der Mann aus Zigarettenwerbung mit seinem allgegenwärtigen Käppi gibt mir Vertrauen. Da muss sich Pferd und Mensch wohlfühlen.
Und zum Wohlfühlen hat der Reiterhof und sein Team wirklich genug, Kremserfahrten, Ferienspiele, Ponyreiten, Bodenschule, Westernreiten, alles aufzuzählen ist fast schon müßig. Da sollte man sich schon ein eigenes Bild machen.

Dafür ist dann auch seine Internetseite gut.

Reiterhof-Schurig / Halle-Lettin
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.