offline

Karl Luschner

Karl Luschner
113
Startpunkt ist: Halle (Saale)
113 Punkte | registriert seit 28.10.2012
Beiträge: 20 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Stalinistisch Verfolgte in Sachsen verlangen Besserstellung – neues Regierungsprogramm angemahnt

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 04.10.2013 | 375 mal gelesen

Dresden (dpd-lsn) - Anlässlich des Jahrestages der deutschen Einheit fordert der Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V., von der Regierung des Freistaats, die SED-Opfer finanziell besser zu stellen. Ministerpräsident Tillich müsse sich bei der künftigen Bundesregierung für eine generelle Rentenangleichung sowie eine Erhöhung der Opferrente einsetzen. Zahlreiche stalinistisch Verfolgte im Freistaat...

1 Bild

Wahlforum des BSV Sachsen über SED-Opferrente

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 25.08.2013 | 69262 mal gelesen

Dresden | (dpd-sn) - Der Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V. und der DDR-Opfer-Hilfe e.V. haben sich gestern Nachmittag zu einer gemeinsamen Veranstaltung in der sächsischen Landeshauptstadt getroffen. Neben etwa 100 ehemals politisch Verfolgten der SED-Diktatur waren auch drei Bundestagskandidaten verschiedener Parteien der Einladung gefolgt. Im Mittelpunkt der kontroversen Diskussion stand die...

1 Bild

DDR-Opfer-Hilfe erinnert an Bau der Berliner Mauer

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 13.08.2013 | 493 mal gelesen

Berlin (dpd-bb) - Anlässlich des 52. Jahrestages des Mauerbaus hat der DDR-Opfer-Hilfe e.V. an das Unrechtsregime in der DDR erinnert. Gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Wowereit (SPD) gedachten Vertreter des SED-Opferverbandes in der Kapelle der Versöhnung der Toten und Verletzten von Mauer und Stacheldraht. In der Gedenkstätte Berliner Mauer hatte der DDR-Opfer-Hilfe e.V. am Morgen einen Kranz niedergelegt. Die...

1 Bild

Ellen Rappus (DDR-Opfer-Hilfe) Gast bei Symposium über DDR

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 18.07.2013 | 846 mal gelesen

Auf einem Symposium im bayerischen Eichstätt hat der DDR-Opfer-Hilfe e.V. am Abend auf die Schicksale ehemals politisch Verfolgter der SED-Diktatur aufmerksam gemacht. Viele dieser Menschen müssten noch immer um ihre Rehabilitierung kämpfen, sagte Ellen Rappus vom Vereinsvorstand vor rund 200 Studierenden und Einwohnern der Stadt. Rappus, die eine bekannte Schauspielerin ist, schilderte ihre jahrelange Verfolgung nach einem...

1 Bild

Fördermittel für Stalinismus-Opferverein VOS gestoppt 1

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 06.06.2013 | 1162 mal gelesen

Berlin (apd-bb) - Die Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) erhält keine Fördermittel mehr vom Land Berlin. Der Beauftragte für Stasi-Unterlagen hat die Auszahlung gestoppt. Er folge einer Empfehlung, heißt es in seinem Schreiben vom 13.05.2013. Mehrere Vereine sowie Politiker und der Steuerzahlerbund hatten sich in der Finanzaffäre zu Wort gemeldet. Sie monierten, dass der Stasi-Beauftragte weiter Fördermittel...

1 Bild

BSV Sachsen fordert Länderkommissionen zu DDR-Medikamententests

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 14.05.2013 | 294 mal gelesen

DRESDEN - Der sächsische Bund der stalinistisch Verfolgten (BSV) fordert unabhängige Untersuchungskommissionen der Länder zu den Medikamententests westlicher Pharmakonzerne in der DDR. «Wir sind dagegen, dass die betreffenden Einrichtungen selbst dieses Kapitel aufarbeiten, das widerspräche wissenschaftlichen Grundsätzen der Unabhängigkeit», erklärte der Vizevorsitzende des BSV Sachsen, Volkhard Fuchs, am Dienstag in...

1 Bild

Konsequenzen für Stalinismus-Opferverband VOS 2

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 10.05.2013 | 1328 mal gelesen

BERLIN - Nach Bekanntwerden finanzieller Fragwürdigkeiten bei der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) fordert jetzt auch eine Behörde Konsequenzen. Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat laut seinem Schreiben vom 12.04.2013 dem ihm zugeordneten Beauftragten für Stasi-Unterlagen empfohlen, die finanzielle Förderung der VOS zu stoppen. Eine solche Empfehlung gilt in der Behördensprache als...

1 Bild

Ronald Lässig referiert über Fernsehen

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 30.04.2013 | 339 mal gelesen

Halle - Der Rundfunkexperte Ronald Lässig referiert am Abend über das Fernsehen. Mit der Umstellung von der analogen auf die digitale Verbreitung, dem DVBT, wurde vor zehn Jahren begonnen. Ende 2012 meldete das Statistische Bundesamt eine Verdoppelung der DVBT-Nutzung binnen vier Jahren. In Sachsen-Anhalt hat inzwischen jeder vierte Haushalt einen Empfänger. Der Kommunikationswissenschaftler Ronald Lässig war früher...

1 Bild

Mehr Arbeitslose über 60 - Ronald Lässig berichtet 2

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 10.04.2013 | 401 mal gelesen

Halle - In Deutschland gibt es immer mehr ältere Arbeitslose. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach sagte im MDR, nur jeder Dritte in der Altersgruppe über 60 Jahre werde sozialversicherungspflichtig beschäftigt. In der Altersgruppe 25 bis 50 Jahre sei die Zahl der Beschäftigten doppelt so hoch. Außerdem: 470 000 der zwischen 60- und 65-jährigen müssten in einem Minijob arbeiten. Vor dem Hintergrund drohender Altersarmut beklagt...

1 Bild

Birgit Neumann neue Stasi-Beauftragte - DDR-Opfer-Hilfe-Chef Ronald Lässig gratuliert

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 04.04.2013 | 1520 mal gelesen

Magdeburg - Die Theologin Birgit Neumann-Becker ist neue Stasi-Landesbeauftragte in Sachsen-Anhalt. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) überreichte ihr heute die Ernennungsurkunde. Die vom Landtag mit Zwei-Drittel-Mehrheit gewählte Theologin war als evangelische Kreisschulpfarrerin im Kreis Merseburg tätig. Das Parlament hatte sich bereits im Juli vergangenen Jahres für sie entschieden. Doch Neumann-Becker konnte das Amt...

1 Bild

Korruptionssumpf beim MDR? Entlassener KIKA-Chef Kottkamp will auspacken

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 26.03.2013 | 1575 mal gelesen

In beiderseitigem Einvernehmen werde KIKA-Chef Steffen Kottkamp beurlaubt - so hieß es offiziell im Dezember. Mit dem Einvernehmen ist es spätestens seit heute vorbei. Kottkamp wurde vom verantwortlichen MDR fristlos entlassen. Und so erreicht der Skandal um die Veruntreuung von mehreren Millionen Euro Gebührengeld beim öffentlich-rechtlichen ARD/ZDF-Kinderkanal einen neuen Höhepunkt. Kottkamp bezeichnet sich in einem...

1 Bild

Ronald Lässig (DDR-Opfer-Hilfe): Fußball, Stasi, Mord - Fall Eigendorf aufklären

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 06.03.2013 | 805 mal gelesen

Vor 30 Jahren starb Lutz Eigendorf bei einem mysteriösen Autounfall. Indizien zufolge war die Stasi beteiligt. Ronald Lässig (DDR-Opfer-Hilfe) forderte anlässlich des Jahrestages, den Todesfall endlich aufzuklären. Das sei der Rechtsstaat auch den Angehörigen des DDR-Flüchtlings schuldig, sagte Lässig der Mitteldeutschen Zeitung. Eigendorfs Tod ist eines der größten Rätsel in der Ligageschichte. Die Stasi hatte einen...

Forum ehemals politisch Verfolgter der SED-Diktatur

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 14.02.2013 | 69899 mal gelesen

Wittenberg (dpd). Um die Probleme politisch Verfolgter der SED-Diktatur geht es auf einem Forum, das am morgigen Freitag in der Lutherstadt beginnt. Im Mittelpunkt steht eine Diskussion, in der sich Betroffene mit Experten für Gesundheit und Soziales über Rehabilitierungs- und Ausgleichsfragen austauschen können. Auch Politiker mehrerer Parteien haben ihre Teilnahme zugesagt. Das Forum wurde organisiert von der...

1 Bild

BSV Sachsen fordert Beweislastumkehr im Rehabilitierungsgesetz

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 26.01.2013 | 584 mal gelesen

Als Reaktion auf den gestern bekanntgewordenen Fund einer brisanten Stasi-Richtlinie fordert der Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V. Änderungen am beruflichen Rehabilitierungsgesetz. Im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung sagte Volkhard Fuchs, Vize-Vorsitzender des SED-Opferverbandes, dass nun endlich eine Beweislastumkehr für die Betroffenen im Gesetz verankert werden müsse. Der Freistaat...

1 Bild

Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V. lud zum Neujahrsempfang

Karl Luschner
Karl Luschner | Halle (Saale) | am 14.01.2013 | 402 mal gelesen

Ehemals politisch Verfolgte der DDR trafen sich am Freitag in Dresden zum Neujahrsempfang 2013. Dazu eingeladen hatte der Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V. Trotz des schlechten Wetters waren etwa 60 Mitglieder erschienen, manche mit ihren Angehörigen. Auch einige Politiker aus dem Freistaat waren gekommen. Der Verein hatte einen Raum in einem Hotel in Loschwitz angemietet. Möglich wurde die...