Geburtshaus von Hans Dietrich Genscher in Halle-Reideburg - Heute am 21. März 2013 hat H.D. Genscher Geburtstag

Inzwischen ist Genschers Geburtshaus vollständig saniert. Ich kenne das Haus noch als Ruine, auch von innen, das fast vollständig vom Schwamm befallen war. Das Haus ist nun Heimstätte der im Jahr 2010 eröffneten Bildungs- und Begegnungsstätte Deutsche Einheit und der im Dezember 2012 eröffneten Dauerausstellung Einheit in Freiheit.
Halle (Saale): Schönnewitzer Straße |

Hans Dietrich Genscher, Ehrenbürger unserer Stadt Halle, wurde am 21.März 1927 in diesem ehemaligen Gutshaus geboren und verbrachte die ersten sechs Jahre seines Lebens hier. Im Geburtshaus des FDP-Ehrenvorsitzenden Hans-Dietrich Genscher ist 2009 eine Gedenkstätte eröffnet worden. Genscher soll mit der „Bildungs- und Begegnungsstätte Deutsche Einheit“ für seine Lebensleistung geehrt werden. H. D. Genscher war Bundesaußenminister der BRD von 1974–1992 ist seit 1991 Ehrenbürger der Stadt Halle. Genscher entwickelte als Außenminister eigene Strategien zur Entspannungspolitik. 1989/90 war er maßgeblich an der Wiedervereinigung Deutschlands beteiligt und unterstützte auch die Reformbewegungen in Polen und Ungarn.

Mehr zu Genscher anlässlich seines 85.Geburtstages 2012 aus dem "Hamburger Abendblatt": "Mister Bundesrepublik" feiert seinen 85. Geburtstag

http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/artic...
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.