Mein erstes Haustier: Was sollte man bei der Anschaffung berücksichtigen?

Wer sich ein Haustier anschaffen möchte, muss sich zunächst viele Gedanken über das passende Haustier machen. In dem folgenden Artikel erklären wir die wichtigsten Fragen, die sich jeder angehende Besitzer eines Haustieres machen sollte und welche Kosten man einplanen muss.

Warum sind Haustiere bei vielen Menschen so gefragt?

Haustiere sind insbesondere treue Begleiter in jeder Lebenslage. Sie muntern den Besitzer auf, wenn es ihm schlecht geht oder freuen sich in Glücksmomenten mit ihm. Daher erfreuen sich Haustiere einer großen Beliebtheit gerade bei Singles. Insbesondere als Abrundung eines idealisierten Familienbildes sind Haustiere inzwischen ein wichtiger Bestandteil vieler Familien geworden.

Die meist verbreiteten Haustiere sind Hunde, Katzen, Fische, Vögel und Kleintiere wie Kaninchen und Meerschweinchen. Besonders interessant sind hier die aktuellen Zahlen zur Verbreitung von Haustieren in Deutschland. Allein die Anzahl der Katzenbesitzer beläuft sich hier auf etwa 11,4 Millionen und die der Hundebesitzer auf ca. 6,9 Millionen. Kurz darauf folgen die Besitzer von Kleintieren mit ca. 6,1 Millionen. Die Anzahl der Besitzer von Vögeln wird auf rund 3,4 Millionen und die Anzahl der Fische auf ca. 2,0 Millionen geschätzt. Man sieht hier anhand der Zahlen, dass die Zahl der Haustierbesitzer in Deutschland nicht gerade klein ist.

Welche Tiere eignen sich besonders gut für Anfänger, die bisher noch nie ein Haustier hatten?

Besonders gut eignen sich hier umgängliche Tiere. Bei Hunden sind hier beispielsweise Rassen gemeint, die sich gut in Familien integrieren können, ihre Besitzer nicht vor übermäßig große erzieherische Herausforderungen stellen und zugleich ein freundliches Wesen besitzen. Klassische Beispiele hierfür sind der Golden Retriever sowie Labradore. Kleintiere eignen sich hingegen auch bestens für Kinder, um hier die eigene Verantwortung für ein Lebewesen zu üben. Doch auch hier sollte die Anschaffung wohl überlegt sein, denn Tiere sind kein Spielzeug und vom Menschen abhängig. Wichtig ist auf jeden Fall, dass der angehende Besitzer realistisch einschätzt wie viel Zeit er für das Haustier aufwenden kann. Dies ist unumgänglich, da Haustiere ihren Besitzer jahrelang begleiten, ihn entsprechend zeitlich in Anspruch nehmen und zudem artgerecht versorgt und gehalten werden müssen.

Welche Kosten fallen mit der Anschaffung eines Haustieres an?

Zunächst kommen hier auf den angehenden Besitzer die Kosten der Anschaffung des Tieres zu. Bereits vor der Anschaffung sollten zudem Utensilien zur Haltung des Tieres besorgt werden. Bei Kleintieren sind dies in der Regel ein Käfig mit einer kleinen Hütte als Unterschlupf, Wasserflasche und Fressnapf sowie Material zum Einstreuen. Bei Hund oder Katze sollten Geschirr und Halsband, ein Kissen, Spielzeug und Futternäpfe im Voraus besorgt werden. Wichtig ist natürlich auch das Futter: Hier sollte man nicht unbedingt auf billiges und minderwertiges Futter setzen, sondern möglichst auf hochwertiges Tierfutter setzen, denn eine gesunde Ernährung ist auch für Tiere wichtig und zugleich eine langfristige Investition, denn gesundes und hochwertiges Futter kann das Risiko auf Krankheiten deutlich reduzieren und damit unnötige Tierarztbesuche verhindern. An Kosten für das Futter kommen je nach Größe des Tieres und Qualität des Futters durchschnittlich rund 40-80 Euro im Monat auf den künftigen Besitzer zu. Bei kleineren Tieren kann dementsprechend von geringeren durchschnittlichen Nahrungskosten ausgegangen werden.

Auch wichtig: Für Hunde und Katzen sollten zudem spezielle Haftpflicht- und auch Krankenversicherungen abgeschlossen werden. Die Kosten sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise Rasse und Größe des Tieres. Im besten Fall fallen nur geringe bis keine Arztkosten an. Sollte das Tier jedoch krank werden, müssen je nach Krankheit Kosten ab 100 Euro eingeplant werden - zumindest bei größeren Tieren wie Hunden und Katzen. Eine Versicherung kann hier helfen unnötig hohe Kosten zu vermeiden.

Woher kann man ein Tier herbekommen?

Gerade als Anfänger, der noch nie Tiere hatte, empfiehlt es sich ein Tier wie eine Katze oder einen Hund bei einem guten und etablierten Züchter zu erwerben, der möglichst auch entsprechende Referenzen aufweisen kann. Der Grund hierfür ist, dass man so genau weiß aus welcher Zucht das Tier stammt, wie der Stammbaum bezüglich dessen Eltern und Geschwistern aussieht und welche Vorgeschichte das Tier allgemein hat. Eine weitere Möglichkeit ist das lokale Tierheim, wobei es sich in der Regel um ausgesetzte Tiere handelt. Diese Tiere sind oft schon etwas älter, im Charakter gefestigt und der angehende Besitzer kann direkt prüfen, wie gut er damit umgehen kann. Die Pfleger im Tierheim können zudem eine realistische Einschätzung des Charakters des Tieres geben, sodass absolute Anfänger keine Problemfälle bekommen, die ggf. schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben.

Hat man dies alles geprüft, steht der Anschaffung eines Haustieres eigentlich nichts mehr im Weg.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.