„Verlassene Eltern“ – neue Selbsthilfegruppe geplant,

Nächster Termin: 05.12.2016 00:00 Uhr

Wo? Merseburger Straße , Halle (Saale) DE
Halle (Saale): Merseburger Straße | Wenn erwachsene Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen, hat das meist ernste Gründe. Die Dunkelziffer verlassener Eltern wird in Deutschland auf über 100.000 geschätzt.

PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis
„Verlassene Eltern“ – neue Selbsthilfegruppe geplant,
„Verlassene Eltern“- Betroffene gesucht für eine Selbsthilfegruppe

Betroffene Eltern möchten in Halle nun eine Selbsthilfegruppe gründen. Die Gruppe richtet sich an Eltern, die für sie in nicht nachvollziehbarer Weise von ihren Söhnen oder Töchtern regelrecht verstoßen wurden und darunter leiden.
Selbsthilfegruppen dieser Art sind erforderlich, da es betroffenen Eltern kaum möglich ist, mit anderen frei und offen über diese Thematik zu sprechen. Verlassene Eltern kämpfen mit Schuldgefühlen, körperlichen und seelischen Beschwerden. Sie können nicht verstehen, warum es zu dem Bruch gekommen ist
Es gibt zunehmend mehr und mehr Eltern, denen es so ergeht. Reden hilft und die Tatsache, dass man nicht alleine mit diesem Problem da steht, kann eine große Hilfe und Trost sei.

Betroffene Eltern können sich vertrauensvoll wenden an die PARITÄTISCHE
Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis.
Tel.0345-520 41 11 oder kontaktstelle-shg@web.de

Ansprechpartner:
PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis
Merseburger Str. 246, 06130 Halle (Saale)
Telefon: 0345 52041-11
Telefax: 0345 52041-12
E-Mail: kontaktstelle-shg@web.de
Internet: www.kontaktstelle-shg.de
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
1.810
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 30.10.2016 | 10:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.