... eine Reminiszenz an Kanada - das Land der Sehnsucht, der endlosen Wälder, der rauschenden Flüsse und Seen Teil II

... der leuchtend rote Ahorn in der Abendsonne und bei blauem Himmel ...
 
...Totempfahl, seltener auch Wappenpfahl genannt, ist eine monumentale Skulptur. Sie gelten heute als Identitätssymbole. Sie sind in keinem Falle mit dem Marderpfahl zu verwechseln ....
 
... City und TV - Turm von Calgary, der größten Stadt der Provinz Alberta im Westen, die Hauptstadt von Alberta ist Edmonton ...
Kanada (Kanada): Banff Vancouver |

Unsere Reisezeit: vom 29.09.2009 bis zum 14.10.2009

In der Jahreszeit des "Indian Summer" bereisten wir in 2 Wochen den Osten Kanadas und anschließend den Westen des riesigen Landes.
Am 06.10.209 flogen wir von Toronto in die Provinz ALBERTA nach Calgary. Die Distanz betrug 3.500 Flugkilometer und die Flugzeit 3 Std. und 20 Min. Die Uhr war gegenüber der deutschen Zeit um 9 Std. zurückgestellt.
In 2.Teil berichte ich über den Westen Kanadas.
Die Reise führte durch Präriegebiete, durch die Rockies und durch verschiedene Nationalparks, zum Eisfeld, bis nach Vencouver und Victoria, der Haupstadt von British Columbia (BC).

Ankuft in Calgary, der größten Stadt in der Provinz ALBERTA

Die Stadt wurde durch einen Stadtrundfahrt erschlossen und anschließend erkundeten wir 2 Std. lang die City zu Fuß und "schnupperten" Großstadtluft (mit immerhin 1,1 Mio. Einwohnern). Calgary ist die viertgrößte Stadt Kanadas. Calgary wurde ein Zentrum der Rinderzucht und der Cowboys. Die Tradition lebt noch heute im Calgary Stampede fort, die jedes Jahres stattfindet und 1,5 Mio Gäste anzieht. Sie gilt als die größte Rodeoshow der Welt und wird auch als „The Greatest Outdoor Show on Earth“ bezeichnet.
In diesem Jahr findet sie, die Stampede, vom 3. bis 12. Juli 2015 statt. http://cs.calgarystampede.com/
Calgary richtete 1988 die XV. Olympischen Winterspiele aus. Im Saddledome, dem Austragungsort im Eiskunstlaufen, gewann Katharina Witt eine Goldmedaille.
Etwa 80 Kilometer westlich erstrecken sich die Rocky Mountains, mit unseren weiteren Zielgebieten.

In BANFF am Rande der Rockies, hier war das nächste Quartier für 2 Nächte

Banff ist die größte Ortschaft (7,5 Tausend Einwohner) innerhalb des Banff-Nationalparks in der kanadischen Provinz Alberta. Der Ort liegt in einer Höhe von
1400 m am Osthang der Rocky Mountains, etwa 140 km westlich von Calgary am Trans-Canada-Highway. Am nächsten Tag führte uns der Weg am Bow-River entlang
(Bow River ist ein 623 Kilometer langer Fluss in der kanadischen Provinz Alberta) und in den Banff-Nationalpark, zu Wasserfällen und in das herbstliche Lake Louise. Im Dezember jeden Jahres finden in Lake Louise, dem Wintersportzentrum, Skirennen statt. Wie ein Schloss wirkte das Fairmont Banff Springs Hotel im Nationalpark Banff, welches auch Unterkunft für die Erbauer der Canadian Pacific Railway (CPR) war. Die CPR ist eine Eisenbahngesellschaft mit einem fast 22.300 Kilometer langen normalspurigen Schienennetz in Kanada und in den USA. Sitz des an der Toronto Stock Exchange im S&P/TSX 60 gelisteten Unternehmens ist Calgary. Die Gesellschaft erbaute zwischen 1881 und 1885 die Hauptstrecke der trans-kontinentalen Verbindung. Sie verläuft zwischen Montréal im Osten und Vancouver im Westen mit einer Länge von 5.000 km. Sehr reizvoll sind Urlaubsreisen mit entsprechenden Panorama-Zügen von Toronto oder gar von Montréal bis nach Calgary oder auch bis Vancouver.

Die berühmte Hochgebirgsstraße Icefields Parkway

verbindet in der westkanadischen Provinz Alberta die Orte Lake Louise und Jasper. Wir waren sehr neugierig und gespannt auf die Gletscherwelten der Rockies - klicken Sie bitte nachfolgenden Link: Gletscher der Rockies. Der Beginn des Gletschers, wo er sich vom Eisfeld abtrennt, liegt auf einer Höhe von 2700 m ü.NN. Wir waren in einer Höhe von ca. 2200 m. Die Temperatur auf dem Gletscher betrug -5 °C. Es herrschte Schneesturm und absolut dichter Nebel. Der 230 Kilometer lange Icefields Parkway gehört zu den schönsten Panoramastraßen weltweit. Er passiert weißblaue Gletscher, verschneite Gipfel, türkisblaue Seen und enge Canyons. Die Strecke verläuft durch die beiden zum UNESCO-Welterbe zählenden Nationalparks von Banff und Jasper.

Von Kanadas Alpine Village - Sun Peaks Resort

aus starteten wir zur Fahrt durch Präriegebiete. Das Wetter war wieder freundlich und die Sonne zeigte sich am blassblauen Himmel. Zentral im Süden von British Columbia, liegt das Skigebiet nur 45 Minuten von Kamloops entfernt. Prärie mit Canyons, Ranches und blaue Bergseen wechselten sich auf der Reise nach Whistler ab. In einer Bäckerei, die von deutschen Auswanderern betrieben wurde, gab es einen wohlschmeckenden Imbiss. Wir beobachteten Lachse, die zu ihren Laichgebieten zogen.

Am 10.10.2009 fuhren wir nach Whistler

Whistler ist ein Ort in der Region Whistler-Blackcomb, eines renommierten Skigebietes im Westen von Kanada, etwa 115 km nordöstlich von Vancouver in British Columbia. Der Begriff Whistler stammt aus dem Englischen und bedeutet pfeifen - abgeleitet vom Pfeifen der Murmeltiere, die man hier findet. In Whistler wurden im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2010 die alpinen Skiwettbewerbe ausgetragen. Die Entfernung nach Vencouver beträgt 125 km. Beeindruckend waren die rot leuchtenden Ahornbäume in der Abendsonne.

Am 11.10.209 war das Ziel Vancouver

Entlang des Highway 99 fuhren wir an Bergpanoramen vorbei, hielten an Wasserfällen an und erreichten am Nachmittag Vancouver. Über die Lions Gate Bridge gelangten wir zum Stanlay Park in Vancouver. Der Stanley Park ist ein 404,9 Hektar großer Park in Vancouver. Er ist der größte Stadtpark Kanadas. Die berühmteste Attraktion des Stanley Parks ist die Sammlung von Totempfählen am Brockton Point. Die Pfähle zeigen mythische Geschichten, die von Indianerstämmen, den Ureinwohnern, geschnitzt wurden.Totempfähle erinnern an die ehemaligen Bewohner des Parks. Sie sind keineswegs Marterpfähle, sondern die Totempfähle sind eigentlich Wappenpfähle. Diese Gedenkpfosten erinnerten an wichtgie Ereignisse in der Geschichte eines Clans. Sie sind eigentlich "Beschützer" einer Familie, eines Clans. Die Stadtrundfahrt in Vancouver führte uns durch China Town, dem größten chinesischen Wohnviertel in Kanada und zur weltbekannten Dampf-Uhr. An klaren Tagen ist im Südosten der 3286 m hohe erloschene Vulkan Mount Baker, der im US-Bundesstaat Washington liegt, erkennbar.

Der Besuch der Insel Victoria mit der gleichnamigen Hauptstadt von British Columbia war der letzte Urlaubstag in Kanada am 12.10.2009

Vor Sonnenaufgang fuhren wir mit der Fähre nach Victoria. Die Überfahrt dauerte ca. 2 Std. Victoria ist die Hauptstadt der Provinz British Columbia. Der Name geht auf die britische Königin Victoria zurück. Die Innenstadt mit Fußgängerzone, Lokalen und Geschäften befindet sich östlich des Upper Harbour (oberen Hafendamms) und des Inner Harbour (inneren Hafendamms), an dem sich die Sehenswürdigkeiten wie die Parlamentsgebäude und das Fairmont Empress Hotel befinden.
Das Terry-Fox-Denkmal im Beacon Hill Park in Victoria BC hat mich sehr bewegt - bitte lesen sie den Text unter dem Bild. Eine weitere Terry-Fox-Statue befindet sich gegenüber dem Parliament Hill in Ottawa.
Victoria gilt zum einen als britischste Stadt Nordamerikas. Downtown steht überwiegend unter Denkmalschutz. Bau- und der Lebensstil sind sehr von England geprägt. Markant und schon auf den ersten Blick erkennbar sind die roten Doppeldecker-Busse. Weit über tausend Gebäude sind in einem Inventar des historischen Erbes erfasst. Ähnlich wie die Gärten, Landhäuser und Parks sind die Gebäude überwiegend vom britischen Baustil inspiriert. Das zeigt sich vor allem in Downtown.

Am Folgetag, dem 13.10.2009 flogen wir von Vancouver nach Toronto mit Zwischenaufenthalt von 2 Std., dann weiter nach Frankfurt/Main. Insgesamt überbrückten wir einen Zeitunterschied von 9 Std. Die reine Flugzeit betrug ca. 12 Std. Zu Hause angekommen benötigten wir ein paar Tage "ERHOLUNG".

Bitte zoomen Sie wieder meine Bilder auf, um die Schönheiten des Landes noch besser geniesen zu können.

2
1
2
1
1
2
2
1
2
1
1
1
1
2
1
2 1
2
2
2
1 4
2
1
2
1
1
1
2
1
1
2
1
4 3
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentare
11.503
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.01.2015 | 21:31   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 29.01.2015 | 21:46   Melden
5.945
Annette Funke aus Halle (Saale) | 30.01.2015 | 00:48   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 30.01.2015 | 03:51   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 30.01.2015 | 04:15   Melden
7.349
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 30.01.2015 | 07:59   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 30.01.2015 | 08:45   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 30.01.2015 | 13:17   Melden
2.023
Dieter Gantz aus Querfurt | 30.01.2015 | 13:35   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 03.02.2015 | 19:45   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 08.02.2015 | 16:38   Melden
5.945
Annette Funke aus Halle (Saale) | 08.02.2015 | 17:10   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 08.02.2015 | 18:56   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 09.02.2015 | 17:53   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 09.02.2015 | 18:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.