Die Adventszeit genießen: in Seiffen

Bei Tag und Nacht reitet er durch Seiffen, auch bei Schnee.
Mit einer Tageseise nach Seiffen im Erzgebirge kann man das. Weihnachtlich geschmückt ist der kleine Ort vom Tal bis zur Bergkirche, die am häufigsten in Holz dargestellte Kirche der Welt und das Wahrzeichen des Städtchens.
Die vielen kleinen Geschäfte bieten gute Handarbeit: Weihnachtspyramiden, Räuchermänner, Nussknacker, Schwibbögen und viele, viele kleine vor allem aus Holz hergestellte Details der Spielzeugmacher.
Heute lag am Straßenrand noch ein Rest Schnee und das Schmelzwasser floss die Straßen entlang. Dennoch gab es viele Freuden – ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt, der Besuch des Spielzeugmuseums und eine gemütliche Stunde bei Kaffee und Kuchen in der Spielzeugschachtel.
Die hübsch dekorierten Schaufenster waren Magneten und auch ich habe für meine Familie ein paar Weihnachtsgeschenke gekauft.
1 2
1 2
1 1
1 3
1 1
1 1
1
1
1 1
1
2
1
1 1
1
1 3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
17.821
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 06.12.2017 | 12:21   Melden
10.285
Ralf Springer aus Aschersleben | 06.12.2017 | 12:30   Melden
10.081
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 06.12.2017 | 16:44   Melden
17.699
Peter Pannicke aus Wittenberg | 06.12.2017 | 20:28   Melden
28
Steffi Lammel aus Löbejün | 09.12.2017 | 18:38   Melden
2.799
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 13.12.2017 | 07:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.