Orkney

Stenness
 
Tomb of the Eagles
Kirkwall (Vereinigtes Königreich): Ring of Brogdar |

Schottland

Die ersten Bewohner hinterließen nicht nur die Menhire wie den Ring von Brodgar, auch Skara Brae, eine Prehistorische Siedlung und Maeshowe, eine Kammergrab-anlage aus dem Neolithikum, sondern auch auf anderen Inseln viel interessantes.

Maes Howe (A965) eine Grabkammeranlage, ist mehr als 5000 Jahre alt.
Eine zehn Meter langen Passage führt in die Kammer hinein und ist so ausgerichtet, daß diese bei Sonnenuntergang der Wintersonnenwende erleuchtet wird.
Die Kammern, deren Steine bis zu 30 t wiegen, sind unter einem Hügel begraben und wurden 1861** entdeckt, als ein Sturm die Grasnarbe abdekte.
Bei der Feilegung wurde in Innern runische Schrift und zwei Grafitti entdeckt.
Die Orkneyinga Saga* berichtet von dieser Kammer und dem Schatz, als Harald Maddadarson mit drei Freunden dort einen drei Tage Sturm oder Orkan aussaßen. Zwei seiner Freunde wurde verrückt, so heißt es.
Die Vikinger Inschrift lautet in etwa so …
"Diese Runen schrieb der beste Runenschreiber des Westliche Ozean ...mit der Axt Gauk Trandilsson in Süd Island" .
* wurde in Island um 1134/5 aufgeschrieben und erzählt die Geschichte der Grafen von Orkney.
** Oliver Cromwell's Truppen gruben auch nach dem Schatz...

Skara Brae (B 9056) ist eine Siedlung an der Westküste und ganz aus Stein, bis zum Dach eingegraben, an gute Isolierung wurde auch schon vor 5000 Jahren gedacht. Das Dach soll wohl aus Walrippen und -haut bestanden haben. Die Häuser sowie das Mobiliar waren aus Stein – Betten, Schränke, Regale, der Herd sowie wasserdichte Behälter in jedem Haus, es gab sogar die Möglichkeit die Häuser von innen zu verschließen. Die Siedlung wurde etwa vor 4300 Jahren verlassen, vielleicht durch einen Klimawechsel? Die Küstenlinie hatte natürlich auch einen anderen Verlauf.

Der Ring von Brogdor ( B9055) liegt zwischen Loch Harray und Loch Stenness, eigentlich ist nicht viel über diese Steinkreis bekannt, noch nicht einmal die genaue Anzahl der Steine, die Position von 40 Steine ist erkennbar und noch weitere 20 könnten eingefügt werden..
An dieser Straße liegen noch einige andere Seiten, der Ring von Stenness,
das Barnhous Settlement und Skara Brae. Die B - Straße wechselt am Loch Skaill zur B9056, eine Art Hauptstraße der Neolithik?
Seit 2009 wird am Ness von Brogdar die “Steinzeit Kathedrale” ausgegraben und so kam auch der Steinball wieder ans Licht, dessen Alter mit etwa 4500 Jahre angegebne wird. Ebenfalls 2009 wurde in Westray, einer kleinen Insel nördlich Notland's, eine Venus/ Westray Wife gefunden, ein winzig kleiner Stein
4,10 cm x 3,10 cm x 1,20 cm.

Tomb of the Eagles, (B 9041, auf der Liddel Farm) ist ein Großsteingrab auf South Ronaldsay bei Margaret's Hope. Das Alter wird mit etwa 6000 Jahre angegeben und war mit vielen Beigaben ausgestattet, Krallen und Knochen von vierzehn Seeadlern, Muschelketten, Steinwerkzeug, und 30 bronze- oder steinzeitlichen Schädel. Ganz in der Nähe entdeckte Mr. Simison eine Bronzezeitliches Seite die etwa 3000 Jahre alt ist.

Es ist fantastisch so viele archäologisch bedeutende Stätten auf so kurzer Distanz.

Es gibt zwar Busverbindungen, aber mit einem Auto oder Tourbus geht alles viel schneller und leichter....

Mehr zu Schottland: Insel - Skye

Weiter durch Schottland: Edinburgh - John o'Groats - Oban
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 15.01.2015 | 13:49   Melden
1.853
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 15.01.2015 | 22:49   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 16.01.2015 | 18:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.