Schreibwettbewerb

Im Giebichensteingymnasium "Thomas Müntzer" in Halle will man es wissen. Die Schüler der Klassen 8/1 und 8/3 haben sich heute die Sache mit dem Schreibwettbewerb noch einmal erklären lassen. Deutschlehrerin Marion Adolphi hatte dafür Verstärkung aus der MZ-Redaktion in den Unterricht gebeten. Kathleen Bendick aus der Lokalredaktion Halle und meine Wenigkeit haben gemeinsam mit den Schülern darüber nachgedacht, wie zu dem Thema "Muss ich immer ehrlich sein?" spanndende Texte geschrieben werden könnten. Die Anfangshürde: Wer hat eine zündende Idee? Großes Grübeln! Naja, vielleicht, oder doch nicht...
Eingenlich soll man nicht lügen - das war irgendwie allen kar. Aber wie daraus eine lesbare Geschichte machen?
Bewegung kam in beide Klassen, als Frau Adolphi den Verschlag unterbreitet hatte, in kleinen Gruppen nach der zündenden Idee zu suchen. Am Ende der Doppelstunden standen ein paar Themen auf der Liste, aus denen man richtig was machen kann. Die beiden Zeitungs-Leute sind jedenfalls gespannt, was die Achtklässler des TMG an Texten für den Wettbewerb einreichen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.