Skye, die Insel im Nebel

Waternish Point
  Skye (Vereinigtes Königreich): Rock formation |

Scotland

Nach Skye führen viele Wege und Fähren
z.B. die Skyeferry http://www.skyeferry.co.uk/service.html oder die Fähre von Mallaig nach Armadale.
In der Nähe der Fähranlegestelle, an der A 851, liegt die Jugendherberge, ist sehr zu empfehlen und auch ganz in der Nähe, das Besucherzentrum des Clan Donald samt Museum und mit einen sehr interessant angelegten Garten.

Die unternehmungslustigen Vikinger erreichten so um 800 die von den Pikten besiedelte Insel. Archäologische Funde belegen eine Besiedelung seit dem Neolithikum. Kyleakin hat nicht nur etliche Gasthäuser sondern auch eine alte Festung des Norweger Königs Hakon. Die Überreste der Festung Moil gehen auf das 14/15. Jh zurück und stehen auf einer im 10. Jh. gebauten Burg.
Findanus, der 4. MacKinnon Familienchef heiratete die "freche Mary" und beide lebten auf der Festung und hatten eine gute Einnahmequelle für sich entdeckt,
eine Art Wasserstrassen-Maut. Die Bucht von Loch Alsh versperrte eine riesige Kette und nur bei Zahlung wurde die Kette abgesenkt, das war so um 900 AD.
Am 16.10.1995 mehr als Tausend Jahre später, wurde noch einmal Wegezoll erhoben, wer über die Skye Brücke wollte durfte das für £11,40 Rückweg eingeschlossen !, dies wurde Dezember 2004 aufgehoben.
Ich finde die Brücke sieht einem Möwenflügel sehr ähnlich.

Natürlich gab es jege Menge Kriege und Schlachten, so wie die Große Schlacht von Largs am 2. Oktober 1263. Die Norweger mit ihrem König Hakon Hakonarson ruderten geschlagen Richtung Norwegen zurück, einige Monate vorher versammelten sich die Langschiffe in der Nähe Moils um in Richtung Süden zu segeln. Drei Jahre später wurde es amtlich, die Westlichen Hebriden wurde dem schottischen König Alexander III zugeschrieben.

1493 nahm der Schottische König James IV per Parliamentsbeschluß, den Grafentitel - Lord of the Isle - John Macdonald ab und auch etliches Land, das ging zu den Campbells über ...James IV war den ständigen Kleinkriegen die im Hochland herrschten wahrscheinlich überdrüssig.
Hier einige Emphehlungen
http://www.hotelintheskye.co.uk/http://www.threechimneys.co.uk">http://www.threechimneys.co.ukDas Insel Museum wurde 1965 eröffnet und zeigt die originalen Häuser der Insel.
http://www.skyemuseum.co.uk/history.html
http://www.walkhighlands.co.uk/skye/attractions.shtml und http://www.walkhighlands.co.uk/skye/cuillin.shtml
Wer zu dieser schönen Insel aufbricht, sollte sich Zeit und festes Schuhwerk mitbringen, das Licht ist fantastisch wie in Gemälden von William Turner (1775-1815).
Auf Beinn na Caillaich, wie alte Legenden erzählen, liegt die Vikinger Prinzessin Mary begraben.

Hier einige Reiseunternehmer die Skye anfahren, für junge agile Leute, mit meist English sprachiger Clientel, . http://macbackpackers.com/, http://www.haggisadventures.com/scotland/skye-high-tour und da wären noch https://www.rabbies.com/tour_scotland.asp, http://www.timberbush-tours.co.uk/our-tours/from-edinburgh/ und es gibt unzählige Anbieter, die alle ihren Markt haben.


Mit eingescannte Fotos und mehreren Reisen von 1996 (und ohne Englisch, das war nicht so toll) und später...

Weiter durch Schottland: Edinburgh - John o'Groats - Oban
Mehr zu Schottland: Orkney
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
2.374
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 11.01.2015 | 15:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.