Auch die GEC Ritter werden von Saale Bulls geschlagen

Einen Tag nach dem Sieg der Saale Bulls im Testspiel gegen die UNIS Friesland Flyers ging es in Nordhorn bereits gegen die Hausherren vom GEC Ritter weiter. Nach dem körperbetonten Spiel gegen die Niederländer am Samstag waren die Bulls noch gut in Fahrt und erledigten die Aufgabe gegen die Mannschaft aus der Oberliga Nord mehr als souverän.

Bereits ab dem Anbully zogen die Hallenser das Spiel auf Ihre Seite und erspielten sich eine um die andere Torchance. Zwar stand es nach dem ersten Drittel mit den Toren von Matthias Schubert und Milan Vanek noch 1:1, aber auch da lag bereits der Druck auf dem Tor der Ritter und Marek Hanisz. Dieser ab dem zweiten Drittel, auch bedingt durch eine Vielzahl von Strafen für den GEC, unter Dauerbeschuss. Nach den Treffern von Petermann, Gunkel, Sochan und Abercrombie kam es dann auch zum Torhüterwechsel bei den Rittern, aber auch dies sollte nicht die erhoffte Veränderung und Abnahme der Bullstore bringen.

Die Bulls machte weiter ihr Spiel und erhöhten bis zum Spielende, mit einem Hattrick von Troy Bigam, auf 2:9 und sorgten für ein verdientes und sehr erfolgreiches Ende der Trainingslagers im hohen Norden.

Nun geht es weiter mit großen Schritten in Richtung neue Saison und es steht das erste Spiel im Nord-Ost-Pokal auswärts gegen die Hannover Indians am kommenden Freitag an. Und nur einen Tag später gibt es bereits das Rückspiel zur Eröffnung des neuen Eisdoms in Halle (Saale).

Torschützen:
0:1 Matthias Schubert – 4:33
1:1 Milan Vanek – 19:24
1:2 Marc Petermann – 20:50
1:3 Philipp Gunkel – 22:34
1:4 Robin Sochan – 27:35
1:5 Matt Abercrombie - 31:39
1:6 Troy Bigam – 33:43
2:6 Martin Wenter - 35:43
2:7 Matt Abercrombie - 41:33
2:8 Troy Bigam – 41:58
2:9 Troy Bigam - 59:40

Tore: 2:9 (1:1/1:5/0:3)
Zuschauer: 283
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.