B Junioren Ruderer aus Sachsen-Anhalt zur DJM erfolgreich

Brandenburg: 26.06.2014-29.06.2014

Die Mädchen und Jungen aus Halle und Magdeburg, von ihrem Trainer Rüdiger Hauffe und Landestrainer Herrn Stumpe auf dieses wichtige Ereignis eingeschworen, nahmen in Brandenburg erfolgreich Fahrt auf die Medaillenränge. Hier zeigten sie, was sie in den letzten 10 Monaten bei ihnen gelernt haben: Kampfgeist, Ausdauer, Mut, Kraft, Einsatzwille und Taktikgespür. Insgesamt wurden über 300 Entscheidungen ausgetragen, um die besten Nachwuchsruderer Deutschlands zu ermitteln. Das Programm streckte sich von Donnerstag bis Sonntag. Die Vorentscheidungen fanden an den ersten beiden Tagen statt. Am Sonntag folgten ab 9:00 Uhr im blockweisen Wechsel die Medaillenentscheidungen für die A- und B-Junioren. Und die jungen Ruderinnen und Ruderer aus Sachsen-Anhalt fuhren ganz vorne mit:

1. Platz: Doppelzweier mit Anne Bloß und Saskia Harting
1. Platz: Doppelvierer mit Lucie-Marie Arlet, Saskia Harting,
Selina Havemann, Anne Bloß und St. Daniel Nitzer
2. Platz: Vierer mit Leonhard Götze, Torben Thiele, Willy Gerhardt,
Christian Happe und St. Daniel Nitzer
5. Platz: Doppelvierer mit Lucas Frommolt, Christoph Züger, Jan Berend, Fabian Gereke und St. Erik

Laura Tauschel und Bajasgalan Uer absolvierten ihre Vorläufe im Leichtgewichteiner mit persönlicher Bestzeit. Leider reichte ihr engagierter Endspurt nicht mehr für die erforderlichen Platzierungen aus. Im nächsten Jahr auf alle Fälle!!!

Der Präsident des RuSA, Steffen Planer, freute sich mit den erfolgreichen Athleten und ihren Trainern und gratulierte Ihnen zu diesen Platzierungen. Wir auch!!!


Die stolzen Rudereltern
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.