Der erste Auswärtsdreier

Die Spieler der Saale Bulls haben es trotz mehr als schlechter Voraussetzungen endlich geschafft die Leistungen aus dem Heimspiel mit nach Sachsen zu nehmen und dort das Freitag begonnene fortzusetzen. Aber danach sah es zu Beginn des Spiels noch nicht wirklich aus, denn nachdem die Anreise der Mannschaft in die hinterste Ecke Sachsens nach Jonsdorf aufgrund eines Staus noch weiter verlängert wurde gab es nicht viel Zeit zur Vorbereitung und zum Einspielen.

Und so wirkten die Bulls dann auch im ersten Abschnitt noch nicht wirklich als Mannschaft und das Zusammenspiel wollte mal wieder nicht klappen. Damit zeichnet sich erneut das Bild aus den vorangegangen Auswärtsspiel ab und das Spiel gegen die Jonsdorfer war über lange Strecken recht offen. Auch das Tor und damit die Führung durch Matthias Schubert in der 7. Spielminute konnte nur ein wenig darüber hinwegtäuschen, denn auch die Gastgeber konnten sich immer wieder Torchancen erspielen.

Diese wurde dann auch von den Falken im Mittelabschnitt mit den Treffern von Geiseler (25.) und Sekera (31.) genutzt, welche damit die Führung und das Spiel an sich rissen. Doch die Bulls ließen sich davon nicht abschrecken, sondern kämpften sich auch mit ihrer kleinen Truppe wieder zurück und Michael Schön konnte mit seinem ersten Saisontreffer den Ausgleich wieder herstellen.

Die Saale Bulls zeigten sich im letzten Abschnitt deutlich agiler, aber die erneute Führung holten sich die Falken mit dem Treffer von Benjamin Reichardt (43.). Jedoch folgte nun ein starker Endspurt der Hallenser, welches es auch endlich wieder verstanden Überzahlspiele effizient zu nutzen. Damit konnten die Bulls die Partie innerhalb von rund knapp acht Minuten und durch 4 Treffer von Eric Wunderlich (48.), Sebastian Lehmann in Überzahl (51.), Matthias Schubert (52.) und Robin Sochan (55.) ebenfalls in Überzahl noch einmal deutlich drehen.

Dies war dann auch der Endstand, da die Falken nach einer 5 plus Spieldauerstrafe gegen Martin Sekera in der 54. Minute nicht mehr so viel entgegenzusetzen hatten. Somit bringen die Bulls erstmals in dieser Saison 3 Punkte aus dem Auswärtsspiel mit an die Saale und können ihren Aufwärtstrend der letzten Spiel fortsetzen.

Weiter geht es für die Saale Bulls am kommenden Freitag auswärts im Nord-Ost-Pokal, wo das erste Aufeinandertreffen mit dem ehemaligen Kooperationspartner Hannover Scorpions auf dem Spielplan steht.

Mehr Spielberichte und Bilder zu den Saale Bulls gibt es => hier
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.