Einen Punkt aus Dresden mitgebracht

Young Saale Bulls Knaben
Dresden: Energieverband Arena | Das erste Auswärtsspiel der Saison führt die Knaben der Young Saale Bulls zusammen mit ihrem Trainer Alexander Rusch in die sächsische Landeshauptstadt Dresden und es ging gegen den Nachwuchs der Dresdner Eislöwen. Diese waren bereits der Gegner im ersten Heimspiel gewesen und die Bulls hatten sich Mitte September noch mit 5:6 geschlagen geben müssen.

Doch in diesem Spiel war das Ziel endlich die ersten Punkte einzufahren, wenn schon das letzte Spiel wegen eines „verschlafenen“ Mittelabschnittes den Sieg an Chemnitz abgeben musste.

Und so versucht sie von Beginn gegen die Angriffe der Dresdner entgegen zu halten und dank des Treffers von Max Pietschmann konnte nach dem 1. Drittel das 1:1 gehalten werden.

Auch in den folgenden zwei Drittel zeigte sich ein Spiel auf Augenhöhe gegen den ESC Dresden, welches sich im Stand nach 60 Minuten mit 2:2 auch wiederspiegelt (für Halle Marius Rahn). Und so ging es ins Penaltyschiessen um den Sieg. Leider hatte dort die Young Saale Bulls das Nachsehen (Tore von Max Pietschmann und Lucas Böttcher), aber immerhin konnte 1 Punkt aus Sachsen mitgebracht werden.

Endstand: Dresden – Halle 4:3 n.P. (1:1, 1:0, 0:1)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.