Hallescher SC 96 gewinnt inoffizielle Stadtmeisterschaft

inf. Stadtmeisterschaft Männer-Hallenhandball
Halle (Saale): Brandbergehalle | Das Sommerturnier der HSC 96 verkam auf Grund diverser Absagen zur Miniveranstaltung mit drei Teilnehmern. So wurde das Turnier am 5.7.2014 in der Sporthalle Brandberge kurzer Hand zur inoffiziellen Stadtmeisterschaft im Hallenhandball. Die beiden halleschen Männerhandballvereine HSC 96 und USV Halle trafen aufeinander. Am Ende setze sich die Kreisligamannschaft des HSC 96 (unterstützt durch zwei scheidende Spieler der Bezirksligamannschaft) mit zwei Siegen durch. Der USV Halle (vertreten durch seine Bezirksklassensieben) kam vor der Kreisklassenmannschaft des HSC 96 auf den zweiten Platz.

Am Ende des Turniers wurde nach der Siegerehrung der Torschützenkönig des HSC 96 mit der Torjägerkanone geehrt. Mit 202 Toren (9,6 pro Spiel) ist Sven Ferber dies bestimmt auch in der Meisterschaft der Bezirksliga. Leider gibt es hier keine offizielle Auswertung und Ehrung durch die Verantwortlichen.

In den letzten fünf Jahren warf er in 87 Meisterschaftsspielen 732 Tore für den HSC 96. In der neuen Saison wird Sven für den USV Halle auf Torejagd gehen. Wir wünschen ihm auch dort viel Erfolg!

Mit dem Mini-Turnier beendeten Handballer des HSC 96 ihre Saison. Im September wird man gemeinsam mit der TuS Dieskau in einer Spielgemeinschaft auf Punktejagd gehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.