Handballer des HSC 96 feierten Saisonabschluss und unterstützen Hochwasserhilfe

Gruppenbild vorm Spiel
Die Handballer des Halleschen SC 96 feierten am 15.6. ihren Saisonabschluss in und vor der Sporthalle Albert Dehne Str. auf der Silberhöhe.
Aus der zurückliegenden Saison kann man eine geteilte Bilanz ziehen. Während die Erste mit einem 3. Platz in der Bezirksliga und dem Erreichen des Bezirkspokalfinales schon, nicht unbedingt erwartete Erfolge erreichen konnte, blieben die zweite und dritte Mannschaft mit hinteren Plätzen in ihren Ligen doch etwas unter ihren Möglichkeiten.
Die Spieler trafen sich mit ihren Familien um die Saison gemütlich ausklingen zu lassen. Höhepunkt war ein Handballspiel Spielerfrauen gegen Spieler. Hier wurde in 3 mal 20 Minuten nach „frauenfreundlichen“ Regeln gespielt und die Frauen wurden dabei von einem bundesligaerfahrenen A-Jugendlichen im Tor unterstützt. Insgesamt stand der Spaß und nicht das Ergebnis (44:11 für die Frauen) im Vordergrund. Die Kleinen hatten auf der Hüpfburg ihreh Spaß und an Speis und Trank war auch gedacht.
Anschließen wurden noch der Torschützenkönig und der Beste Spieler der zurückliegen Spielzeit geehrt.

Im Rahmen des Saisonabschluss wurde auch wieder Geld zur Unterstützung der Hochwasseropfer gesammelt.
Ein Teil den Einnahmen, in Höhe von 377 Euro ging an die Hochwasserhilfe des Verein "Wir helfen e.V.“.
Weitere 300 Euro wurden am Sonnabend im Rahmen einer Spendenaktion der Voltigierer an den durch das Hochwasser stark geschädigten Reit, Fahr- und Voltigierverein Salzmünde übergeben.
Mit ebenfalls 300 Euro soll eine noch zu benennendes Projekt der Hochwasserhilfe in der Region unterstützt werden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.