Heimsieg trotz Miniausbeute

Halle (Saale): Sporthalle Bildungszentrum | Ortsderby SG HSC96/TuS Dieskau gegen die dritte Vertretung des USV Halle. Dieses war ein Derby des Kampfes, der Abwehrreihen und der Zeitstrafen.

Das Spiel begann für die SG nach Plan. Eine 4:0 Führung sollte die nötige Sicherheit bringen. Aber wie schon im Hinspiel schaffte die SG nicht, dass Spiel weiterhin zu dominieren. Der USV kam nun Tor um Tor heran und beim Spielstand von 9:8 aus Sicht der SG wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause waren es die Gäste, die sich für kurze Zeit auf der Siegerstraße wähnten. Doch der 12:12 Ausgleich markierte die Wende in dieser Partie. Bis Spielende wurden dann mehr Zeitstrafen verteilt, als Tore geworfen. So plätscherte die Partie bis zum 18:15 vor sich hin, ohne das die SG noch ernsthaft in Gefahr geriet. Trotz des Saison Minusrekordes im Angriff, stand die Abwehr gewohnt stark. Wie gegen Schlusslicht Sangerhausen ließ die SG Abwehr nur 15 Gegentore zu, was damit Saisonrekord bedeutet.

In der nächsten Woche geht es dann in der Sporthalle BBS in Sangerhausen zum Duell gegen den heimischen HSV. Anpfiff ist am Samstag um 18:00 Uhr.

Hofmann, Paul – Mückenheim 2, Demuth, Auerbach, Tschierschke 1, Hegmann 1, Föst, Wiese 3, Schulze, Ferber 5, Kautzsch, Schmidt 6/1

7m
SG 3/1 – USV 1/1

Zeitstrafen
SG 8 (1xRot 3x2) – USV 5 (1x Rot direkt)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.