HSC 96 – Handballer gewinnen letztes Heimspiel deutlich

Halle (Saale): Sporthalle Bildungszentrum | Am Sonntagnachmittag empfingt der HSC 96 im BIZ die BSV Klostermansfeld zum letzten Heimspiel. Beide Mannschaften waren stark aufgestellt, nur jeweils ein Platz blieb in der Mannschaftsaufstellung frei.
Den 2:0-Start der Gäste konnten die Hallensern schnell wieder ausgleichen und so entwickelt sich das Ergebnis in der ersten Halbzeit weiter ohne einer Mannschaft einen großen Vorteil zu erlauben.
Die Hausherren hätte hier schon klarer führen können, aber diverse Fehlwürfe und das Aluminium des Gästetores standen dem mehrfach im Wege. Zu Halbzeit stand es 13:12 und die junge Truppe aus Klostermansfeld, im Schnitt rund 15 Jahre jünger, hatte sich noch nicht aufgegeben.
Ein 11:3-Lauf nach der Pause brachte dann aber die Entscheidung. Fehler im Spielaufbau der Gäste luden die Hallensern immer wieder zu erfolgreichen Kontern ein. Auch eine vorgezogene Deckung brachte nichts, denn der sich bietende Raum konnte von anderen Spielern zu Toren genutzt werden. So ergaben sich die Gäste ihrem Schicksal und kassierten mit dem 42:24 ihre höchste Saisonniederlage. Die Hallenser ihrerseits konnten so die klare Niederlage aus der Hinrunde vergessen machen, wo man mit einer Not-Sieben in Klostermansfeld mit 23:39 unter die Räder kam.
Am letzten Spieltag muss der HSC 96 zu den heimstarken Burgenländer ins allseits beliebte Plotha, die man aber mit einem Sieg noch in der Tabelle überholen könnte. Am Ende ist, nach dieser durchwachsenen Saison, zwischen Platz 6 und 11 noch alles möglich.

Gerne sei an dieser Stelle auf den, wie immer sehr ausführlichen, Bericht der Gäste verwiesen. Bericht BSV Klostermansfeld

Zu guter Letzt dann noch die Bitte bei der Vereinsaktion der ING-Diba für den Halleschen SC 96 zu stimmnen. Abstimmen für den HSC 96
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.