HSC-Spiele vom letzten Wochenende und Spielabbruch in der Bezirksklasse

Halle (Saale): Sporthalle Bildungszentrum | Am letzten Wochenende fanden zwei Spiele der HSC-Handballer statt.

Für die Zweite ist die Saison, durch die etwa verschobene Planung des Spielbezirks, schon vorbei. Eine Bilanz der Saison wird es im Gesamtrückblick aller Mannschaften geben. Aber dennoch sei hier noch auf einen MZ-Artikel zu einem Spiel der Bezirksklasse verwiesen bei dem sich wahrscheinlich Szenen abspielten, wie sie in der Fußball-Kreisklasse üblich sind……MZ-Artikel

Die Erste traf am Sonnabend im BIZ gegen den Aufstiegskandidaten SV Steuden. Im Gegensatz zum Hinspiel, wo man nur mit 8 Mann antrat, konnte der HSC auf eine volle Bank vertrauen.
So lag man gegen einen nicht so starken Gegner vorn und führte zur Halbzeit 15:13. Die Steudener ließen aber keinen entscheidenden Rückstand zu. Kurz vor Schluß führte der HSC 29:26 und man konnte schon mit einem Heimsieg rechnen. Der Gast nutzte dann aber ein Überzahlspiel und einen vergebenen Siebenmeter für sich und erzielte mit dem 29:29 ein Unentschieden. Dies war am Ende schon eine gefühlte Niederlage für die Hallenser, aber ob der entführe Punkt den Gästen im Aufstiegskampf am Ende hilft, werden die nächsten Spiele zeigen. (jp f. mh)

Am Sonntag musste die Dritte zu „später Stunde“ die weite Reise nach Zeitz zu den dortigen Chemikern antreten. Kein leichter Gang denn bereits das dritte Spiel in Folge musste unsere Kreisklassevertretung mit lediglich einem Auswechsler auskommen.
Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag in Zeitz stand wegen des Ausfalls aller etatmäßigen Torhüter sogar nur ein Feldspieler im Tor.
Den Spielbeginn verschlief unsere Dritte und lag nach einer Viertelstunde bereits mit 7 Toren hinten. Die mit voller Kapelle auftretenden Gastgeber nutzten ihre personelle Übermacht gnadenlos aus. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten die Gäste ihre Wurfquote leicht verbessern und gingen bei einem Stand von 7:15 in die Pause. Die schlechte Chancenverwertung der Hallenser zog sich auch durch die komplette zweite Halbzeit. Zudem nutzten die Chemiker aus Zeitz den Umstand, keinen regulären Torhüter gegen sich zu wissen, geschickt aus.
Die Sportgemeinschaft Chemie Zeitz konnte somit ihr Heimspiel mit 34:16 gewinnen. (aa)

Die HSC-Handballer wünschen allen Lesern Frohe Ostern!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.