Nur ein Spiel der HSC-Handballer am Wochenende

Während die Kreisliga am Wochenende spielfrei war, musste die Erste am Samstag zum Tabellendritten der Bezirksliga, dem SV Steuden, nach Schafstädt.
Die Hallenser gingen als Aussenseiter in die Begegnung, konnte aber gut gegenhalten. Da die Hausherren den Topscorrer des HSC mit einer Manndeckung „kaltstellten“, mussten die anderen Spieler ran und es gelang. Die Gäste blieben auf Schlagdistanz und mit einem 15:12 zur Halbzeit für Steuden war noch nichts verloren. Das Spiel blieb weiter schnell und umkämpft, nur ließen die Hallenser zu viele Chancen liegen und bei manch einer Entscheidung gab es zu oft zwei Meinungen. Die Gäste versuchten alles, aber der Kampfgeist wurde am Ende nicht belohnt. So ging dieses Spiel knapp mit 31:29 etwas glücklich an den Favoriten aus Steuden.

Die Reserve der Hühnerhof-Sieben hätte am Samstagabend zum „Rückspiel“ gegen die Dritte des HSC 96 ins BIZ gemusst und der HSC hätte Revanche für die knappe Niederlage am Nachmittag nehmen können. Doch da der SV Steuden 2 nach eigener Aussage „keine spielfähige Mannschaft“ zusammen bekam, sagten sie kurzfristig am Freitagabend ab. Ob es einen neuen Termin geben wird oder es am grünen Tisch entschieden wird, bleibt abzuwarten. So bleibt es für dieses Wochenende dem einen Spiel für die HSC-Handballer.

Nächste Woche werden wieder alle drei Mannschaften am Start sein!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.