Saale Bulls holen einen Punkt im ersten Pokalspiel

Am Freitagabend wurde es für die Saale Bulls nun langsam richtig ernst, denn es ging zum ersten Spiel des Nord-Ost Pokals nach Hannover zu den Indians. Die Hannover Indians treten in dieser Saison zum ersten Mal im Nord-Ost Pokal an, aber sie sind durch bereits mehrfaches Aufeinandertreffen keine Unbekannten an der Saale.

Die Mannschaft um Trainer Ken Latta musste nach einer nur recht kurzen Vorbereitungszeit und zwei erfolgreichen Testspielen gegen die Leinestädter antreten, welche bereits seit Anfang September in der Vorbereitungsphase waren. Mit ihren Fans im Rücken stellten die Indians somit den ersten großen Brocken zur neuen Saison dar. Doch es waren die Bulls, welche in Form von Troy Bigam die erspielten Chancen besser nutzen konnten und so in der 3. Minute in Führung gingen. Für die Gastgeber war dies jedoch kein Grund zurückzustecken, sondern sie schlugen zurück und drehten das Spiel in nur 2 Minuten auf den Stand von 3:1 mit den Toren von Duris, Grass und Jones.

Nachdem sich die Hallenser nach einer Auszeit wieder zu einem konzentrierten Spiel zurückgefunden hatten, konnten sie trotzdem zwei Überzahlspiele nicht zum Anschlusstreffer nutzen. Erst eine Minute vor dem Ende des ersten Drittels gelang dies Philipp Gunkel und so ging es auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt ging es im sportlichen Schlagabtausch weiter, aber dieses Mal war es das vierte Tor die Hannoveraner, welche das Angriffssignal für die Bulls war. Diese zogen nun mit den Toren von Klein, Abercrombie und dem zweiten Treffer von Gunkel zum Erstaunen der anwesenden Indianerfans davon.

Doch das Spiel war weiterhin offen und das letzte Drittel musste nun die Entscheidung bringen. Aber auf beiden Seiten wollte der Puck einfach nicht über die Linie gehen. Und wieder war es kurz vor dem Drittelende als auf dem Eis schneller wurde, denn die Bulls waren nach einer Strafe gegen Alexander Zille nur noch zu viert auf dem Eis und sahen sich durch den rausgenommen Torwart Ackers plötzlich einer doppelten Überzahl gegenüber. Und diese brachte den Hannoveranern dann auch den Ausgleich kurz vor der Schlusssirene.

Damit ging es für die beiden Mannschaften in die Verlängerung, welche aber nun torlos bleiben sollten und so das Pokalspiel, im Gegensatz zu den Punktspielen in der Liga, unentschieden endete, da keine Entscheidung im Penaltyschiessen folgte. Die Bulls mussten so leider kurz vor den Ende zwei Punkte abgeben und nehmen nur einen Punkt mit an die Saale.

Auch die Fans zu Hause können sich schon bald ein Bild vom Spiel der Bulls gegen die Indians machen, denn das Rückspiel folgt bereits am morgigen Nachmittag um 17 Uhr im Sparkassen-Eisdom.

Torschützen:
0:1 Troy Bigam – 2:52
1:1 Oliver Duris – 10:28
2:1 Artur Grass – 10:51
3:1 Deon Jones – 11:13
3:2 Philipp Gunkel – 19:03
4:2 Nicholas Anderson – 25:04
4:3 Artem Klein – 27:06
4:4 Matt Abercrombie – 36:11
4:5 Philipp Gunkel – 37:58
5:5 Oliver Duris – 59:02

Endstand: 5:5 (3:2/1:3/1:0/0:0)
Zuschauer: 1.751
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.