Spannendes Samstagabendspiel im BIZ endet mit einem 30:27 (14:15) Sieg für die SG HSC96/TuS Dieskau

Halle (Saale): Sporthalle Bildungszentrum | Als einzige Mannschaft der SG musste die Kreisklassen-Sieben an diesem Wochenende ran.

Die Vorzeichen standen äußerst ungünstig für die Reidethaler. Die sonst üppige Personaldecke schrumpfe durch Urlaub, persönliche Termine und eine Sperre auf ganze sechs Spieler! Außerdem war mit der Zweiten der TSV Leuna eine Mannschaft zu Gast, welche 2015 noch verlustpunktfrei war. Den Verantwortlichen der SG gelang es, noch ganz genesene, Spieler der Zweiten zu aktivieren und so wenigsten zahlenmäßig eine spielfähige Mannschaft an den Start zu bringen.
Der stand eine Gästemannschaft gegenüber, welche mit einer gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern erfolgreich sein wollte.
Es entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Spiel mit ständig wechselnder Führung. Erst Mitte der ersten Hälfte konnten sich die Hausherren mit dem 12:8 etwas absetzen. Die zusammengewürfelte SG-Mannschaft konnte in Angriff fehlendes Zusammenspiel mit gelungenen Einzelaktionen wettmachen. Die mangelnde Abstimmung riss in der Abwehr aber etliche Lücken, welche die Leunesen immer besser nutzen konnten. Zudem forderten die Trainingsrückstände der Rekonvaleszenten ihren Tribut und der Vorsprung schmolz dahin, so dass die Gäste mit dem Pausenpfiff den 15:14-Führungstreffer zum Halbzeitstand erzielten. Die reichlich mitgereisten Gästefans bejubelten diesen wie einen Siegestreffer in der 60.Minute. Doch sie sollte sich wohl zu früh gefreut haben.
Im zweiten Durchgang kamen die Reidethaler wieder zu Kräften und konnten den Gästen mit der zweiten Luft den Wind aus den Segeln nehmen. Es entwickelte sich bis zum 27.27 ein hin und her, welches trotz einiger Übermotiviertheiten ingesamt auf der Platte fair verlief. Nun war es am Ende eine Mischung aus Abgeklärtheit und Glück, welche den Reidethalern den 30:27-Sieg bescherte und sie so allen zeigen konnten wer der Herr im Hause ist.

Der wackere Rest der Dritte bedankte sich bei erfrischenden Getränken für die erfolgreiche Hilfe durch die Zweite, diese taten es ihrerseits für das etwas andere Aufbautraining nach längerer Spielpause.

Für die SG HD III: Zeidler, Ließ; Aurin (4), Buchholz (2), Dalgahn (5), Eckelt, G. (2), Geyer-Ließ, Kruse (4), Teffner (5), Zeise (8)

(jp)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.