ambulantes Kinderhospiz der Björn-Schulz-Stiftung erhält eine Spende von der Commerzbank

Unser ambulantes Kinderhospiz erhält eine Spende von der Commerzbank
Am 18.12.2013 erhielten wir Besuch von Rene Sievers, dem Geschäftsführer der Commerzbank in Halle. Gemeinsam mit zwei Kollegen überreichte er uns eine Spende von 300 Euro. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Sievers und der Commerzbank.
Dieses Geld wird für den Aufbau der Geschwisterarbeit verwendet werden.

Geschwisterkinder haben es besonders schwer, wenn ein Kind in der Familie lebensbedrohlich erkrankt ist. Sie müssen auf vieles verzichten, bekommen oft weniger Aufmerksamkeit als das erkrankte Kind und es bedarf einer besonders guten Begleitung der gesamten Familie. Wir möchten in diesem Jahr regelmäßige Angebote für Geschwisterkinder schaffen und freuen uns, dass wir die Spende dafür verwenden können.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.