Ein außergewöhnliches Museum

Vor langer Zeit zugenäht und erst jetzt geöffnet. Ein historisches Datum zeugt von der Krönung des Preußischen Königs Wilhelm IV 1840 und seiner Erbhuldigung vor allen Deputierten des Volkes.
Ein Museum aus Kaisers Zeiten

Eine seidene Stickerei auf einer alten Fahne, aber mit den Stadtwappen-Farben
von 06773 Gräfenhainichen vor langer Zeit übernäht - heute am 27. Dezember haben wir das Geheimnis der Fahne gelüftet.
Der Sponsor und unser Vereinschef haben zur Schere gegriffen und das Werk vollbracht.

Der "Preußenadler" mit seinen kräftigen Schwingen und den Initialen auf seiner
Brust F. W. IV. bestätigte unsere Vermutung.

Der Amtsantritt des Königs Wilhelm IV und die Erbhuldigung stehen mit dieser Fahne in enger Verbindung.

Ein seltenes Stück Geschichte für unser Museum - Danke dem Sponsor.
In unserem Museum ist diese Fahne jetzt zu bewundern, aber auch noch vieles
mehr. Eine alte gemauerte Kochmaschine, Kohlefadenlampen aus Edisons Zeiten, Gaslampen und vieles andere mehr zeigt sich in unserem Kolonialwarenladen,in einer Handwerkerkammer und in weiteren Ausstellungen.
Die Stube von August Reinhard von 1900, seine alte Schmiede aus 1890 und, und....
Besuchen sie uns in 06773 Gräfenhainichen, Fr.-Ebert-Str.2, dann erfahren Sie vieles aus alten Zeiten, eine wahre Überraschung für Groß und Klein.

Führungen unter :
Tel. 034953 22117 oder
0172 7230410

Informieren sie sich im Internet www. eisen-reinhard.de


Rolf Hennig
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
563
Luftfahrt- und Technik- Museumspark aus Merseburg | 30.12.2012 | 09:07   Melden
371
Rolf Hennig aus Gräfenhainichen | 30.12.2012 | 13:04   Melden
11.488
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 01.01.2013 | 06:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.