Glückliche Gesichter bei Groß und Klein

Spendenübergabe an die Mutter-Kind-Einrichtung vom Lions Club Halle-Dorothea Erxleben e. V. (v.l.) Vizepräsidentin Mylen Sebastian, Vorsitzende Sigrid Eifert, Sabine Uhlrich (ASB), Past-Präsidentin Dr. Inge Richter und Grit Voigt (Foto: ASB Sachsen-Anhalt/L. Garthof)

Spendenübergabe in der ASB Mutter-Kind-Einrichtung

Halle (Saale), 05.03.2015 - Am 03. März 2015 erhielt der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro und zahlreiche Stoffe zum Nähen vom Lions Club Halle-Dorothea Erxleben e. V. Mit der Spende unterstützt der Förderverein die Projektarbeit der Mutter-Kind-Einrichtung.

Sabine Uhlrich, Leiterin der Projekte, bedankte sich im Namen des ASB ganz herzlich bei Frau Dr. Richter, Frau Eifert, Frau Sebastian und Frau Voigt vom Lions Club Halle-Dorothea Erxleben e. V. für die großzügige Spende. Mit der Spende soll das Muki-Cafe, welches den in der Einrichtung lebenden Müttern und Vätern einen zentralen Treff zum Austausch bietet, neue Farbe bekommen. „Gemeinsam mit den betreuten Eltern wollen wir die Räume gestalten und Materialien für die Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregung bei Kindern beschaffen. Es soll ein Ort der Freude und Entspannung werden“, berichtet Sabine Uhlrich in ihrer Dankesrede. Ganz besonders groß war auch die Freude über die vielen Stoffe, welche in neuen Nähprojekten der Mütter ihren Einsatz finden sollen.

Die Mutter-Kind-Einrichtung „Muki“ ist eine vollstationäre Einrichtung für Schwangere und Mütter bzw. Väter mit ihren Kindern, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Hier erhalten sie Hilfe und Anleitung bei der Versorgung, Pflege, Betreuung, Förderung und Erziehung ihrer Kinder. Außerdem unterstützen die Mitarbeiterinnen der Einrichtung die Eltern bei der Gestaltung des Lebensalltages mit Kind sowie bei der Haushaltsführung und bieten bei Bedarf Hilfestellung bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Zurzeit haben 19 Mütter und 3 Väter mit ihren Kindern im Muki ein zu Hause gefunden.

Der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. ist ein landesweit anerkannter Träger der Jugendhilfe und hält mit seinem ASB Kinder- und Jugendkreis (KiJu) in Halle ein Spektrum an Hilfen zur Erziehung im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich vor. Die Mutter-Kind-Einrichtung „MuKi“ ist genauso wie die Jugendhilfestation „Über-Mut“ und das Kinder- und Jugendgemeinschaftshaus Bestandteil des KiJu. Alle drei Einrichtungen arbeiten nach individuellen Konzepten, wobei eine Vernetzung und Flexibilität der Leistungsangebote innerhalb des KiJu gegeben ist.

Ansprechpartner:
ASB Mutter-Kind-Einrichtung „Muki“, E-Mail: muki-asb@gmx.de
ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Referat Öffentlichkeits- und Projektarbeit,
Weitere Informationen unter www.asb-lv-st.de


25 Jahre ASB in Sachsen-Anhalt - Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.