Halloren: Pfingstbier, Zappeltanz und Fahnenspiel

Halle (Saale): Salinemuseum |

Alle zwei Jahre, und zwar immer in den ungeraden Jahreszahlen, wählt die Salzwirker-Bruderschaft im Thale zu Halle an der Saale einen neuen Vorstand und feiert dies mit einem zünftigen Pfingstbier.


Auf der kleinen Festwiese am Salinemuseum hatten sich am Samstag reichlich Zuschauer eingefunden, um das Spektakel zu verfolgen. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand als "Rechtsnachfolger" des Salzgrafen nahm aus den Händen der Hallorenfrauen das traditionelle Pfingstbier entgegen, trank den ersten Schluck und probierte den nach überliefertem Rezept gebackenen Kuchen.
Mit Bravour und viel Kraft wurden die Traditionsfahnen geschwenkt und schließlich kam es zum ersehnten Höhepunkt des Nachmittags, dem Zappeltanz. Dabei gilt es, den gegnerischen Tänzer mittels verhakeln der Beine zu Fall zu bringen. Der Sieger durfte sich einen Kuss bei der Hallorenbraut abholen, was er sich auch nicht nehmen ließ.
Eine schöne Tradition, die hier in unserer Stadt intensiv gepflegt wird. Gezappelt wird nun erst wieder im Jahr 2017.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
36
Frank Müller aus Halle (Saale) | 06.06.2015 | 23:50   Melden
7.351
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 07.06.2015 | 07:50   Melden
7.351
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 07.06.2015 | 07:50   Melden
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 07.06.2015 | 12:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.