Marineverein Halle Saale besuchte Wien

Pestsäule im Stadtzentrum

Wiener Seeleute feiern Jubiläum

bereits im Mai feierte der Wiener Marineverband sein 90 jähriges Jubiläum zu dem wir Hallenser recht herzlich eingeladen waren.
Man staune, Östereich hatte bis 1945 eine Marine.
Nach umfangreichen Planungen starteten wir am 08.Mai im extra angemieteten Reisebus und nicht mit dem Schiff in Richtung Wien.
Die Feierlichkeiten zum Jubiläum nahmen nur einen kleinen Teil der Zeit in Amspruch , so dass wir Wien erkunden konnten.
Wir, die ehemaligen Seeleute sind sehr viel gelaufen und wurden u.a. von einem 86 järigen geführt, der vermutlich nie müde wurde uns zu führen und zu erklären.
Den Wiener Charm, die Herzlichkeit war umwerfend. . Der Wiener liebt seine Stadt, mag aber Hundertwasser und seine Bauten nicht unbedingt.
Das von Hundertwasser gestaltete Wohnhaus ist in der tat gewöhnungsbedürftig und schreit nach Sanierung.
Selbstverständlich wurde auch dem Schloß Schönbrunn ein Besuch abgestattet.
Eine kleine Gruppe Hallenser besuchte auch das Kunshistorische Museum.
Im Griechenbeisl, einem der ältesten Lokalitäten Wiens wurde am letzten Aufenthaltstag zu Abend gegessen. An den Wänden und an der Decke sind Unterschriften von berühmten Persönlichkeiten wie z.B. Marika Rökk, Theo Lingen, Hans Moser, Joachim Kuhlenkampf usw.zu lesen.
So mancher Mitstreiter hat sich unter einem Wiener Schnitzel auch etwas ganz tolles vorgestellt und wurde enttäuscht.
Am 12. Mai wurde die Rückreise angetreten,nicht ohne gegenseitiges Versprechen, uns wieder zu besuchen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.