Medikamente im Alter

Laut Statistik nehmen in Deutschland ab dem 60.Lebensjahr ca.3 verschiedene
Medikamente ein.
Oft handelt es sich um Antihypertensiva,Analgetika u.a..
Es ist nicht ungewöhnlich,daß es dann bei 80-jährigen zu einer Medikamentenanzahl sich steigert,daß 10 oder sogar mehr Medikamente eingenommen werden müssen.
Um unliebsame Wechselwirkungen zu vermeiden,sollte man einen Medikamenten-Check durchführen lassen.
Dazu gibt es spezielle Computerprogramme in der Apotheke z.B. und man wird mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Einen ausführlichen Beitrag kann man-unten-lesen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.