Rechenwerk - Computermuseum in Halle

Eine Initiative von Privatleuten hat eine alte DDR-Kaufhalle erworben und ein Museumskonzept entwickelt, das seine Besucher die Geschichte der Rechentechnik von einfachen mechanischen Addiermaschinen um 1910 bis hin zum kompletten Prozessleitsystem von 1990 live erleben lässt.
Halle (Saale): Diemitz |

Bei der jährlichen Museumsnacht am vergangenen Samstag waren auch diesmal mehr als 20000 Besucher in 86 Museen, Galerien, Sammlungen und Gedenkstätten unterwegs. Ich war u. a. im "Rechenwerk", einem neuen Computermuseum in Halle-Diemitz.

Das "Rechenwerk" in 06116 Halle-Diemitz, Saalfelder Straße 11 ist noch nicht regulär geöffnet. Besucher sind willkommen, mögen aber bitte selbst herausfinden bzw. vereinbaren, wann sie jemanden antreffen. Die Homepage ist http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/projekte/andere/museum/
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 07.05.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.