„Und wenn sie nicht gestorben sind …“ Märchen von Leben und Tod

Einen Sterbenden begleiten oder sein Fortgehen zu verarbeiten, ist eine seelische Herausforderung, so groß, dass Wortes nicht fassen können. An diesem Abend bildet für die Erzählerin Jana Raile das Grimmsche Märchen „Wasser des Lebens“ den Rahmen. Darin eingebettet ranken sich heitere und besinnliche Geschichten vom Ringen mit dem Leben und dem Verhandeln mit dem Tod. Das Publikum wird mit ihrer eindrucksvollen Stimme, Mimik und Gestik verzaubert und in bekannte und unbekannte Welten entführt.

Referentin: Jana Raile
Termin: Freitag 21.Oktober 2016 18.00 Uhr
Ort: Christian Wolff Haus, Gr. Märkerstr. 10
Kosten: eine freiwillige Spende vor Ort
Anmeldung: nicht erforderlich


Zu dieser Veranstaltung lädt das Trauernetz Halle recht herzlich ein.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.