Vortragsabend des Alpenvereins: Himmelsleitern - Große Grate der Alpen

Wann? 26.05.2016 19:00 Uhr

Wo? Hörsaal des geologischen Instituts, Von-Seckendorff-Platz 3, 06120 Halle (Saale) DE
Blümlisalphorn (Foto: Ralf Gantzhorn (Hamburg))
Halle (Saale): Hörsaal des geologischen Instituts | Himmelsleitern . . . Welcher Ausdruck könnte auf treffendere Weise Grattouren umschreiben, die vielleicht schönste Art von Gipfel zu Gipfel zu schreiten - auf schmalen Kämmen, ein Tanz über dem Abgrund, dem Himmel nahe?

Ralf Gantzhorn, Hamburg, trotz seiner norddeutschen Wurzeln mittlerweile professioneller Bergfotograf, begeistert sich seit Jahren für diese Art des Bergsteigens zwischen Wien und Nizza. Begleitet von einzigartigen und atemberaubenden Bildern werden bekannte und weniger bekannte Berge der Alpen auf spektakulären Wegen bestiegen bzw. besser: überschritten. Dabei sind sind unter anderem so berühmte Anstiege wie der Nordgrat des Weisshorns, der Kuffnergrat am Mont Blanc oder die Überschreitung der Blümlisalp, aber auch echte Geheimtipps wie der Blanchetgrat am Breithorn oder der Mittergrat in den Zillertaler Alpen werden in Wort und Bild vorgestellt. Wer sich für klassisches Bergsteigen begeistern kann, wird in diesem Vortrag im wahrsten Sinne des Wortes dem Himmel ein Stückchen näher gebracht. Ein Bilderrausch auf allerhöchstem Niveau.

Organisationshinweis


Öffnung ist ab 18.30 Uhr. Eintritt wird erhoben, außer bei Vorlage des Mitgliedsausweises des Deutschen Alpenvereins.

Der Vortragsabend findet zum 130. Geburtstag der Sektion Halle (Saale) des Deutschen Alpenvereins statt und enthält dazu einen Beitrag "Geschichten aus der Geschichte" von Dr. Ernst Fukala und Very Barth, beide Halle (Saale).

Einige Pressestimmen


Grundlage des Abends ist der von Ralf Gantzhorn im Bergverlag Rother erschienene Bildband „Himmelsleitern“.

»Nicht weniger als 50 der schönsten und berühmtesten Gratanstiege der Alpen präsentiert dieser herrliche Text-Bild-Band aus dem Bergverlag Rother. Ein Standardwerk für ambitionierte Alpinisten, das sicher für jeden Geschmack mehr als einen Weg in den siebten Bergsteigerhimmel weist.« - Alpin

»Ein Glücksfall, wenn sich zwei bergsteigende Fotografen des Themas annehmen. Ganz subjektiv haben sie ihre Auswahl an Graten getroffen und sich allein von ihrem Sinn für Schönheit leiten lassen - zur Freude des Betrachters, der sich mal schaudernd, mal ehrfürchtig durch die ihm dargebotene Welt bewegt.» - outdoor Magazin
outdoor Magazin - BUCH DES MONATS 5/2011

»Eine Augenweide.« - Südwestpresse

„Die spektakuläre Bilder sorgen für einen Adrenalin-Kick.“ – Oberbayrisches Volksblatt
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 17.05.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.