Vortragsabend des Deutschen Alpenvereins, Sektion Halle (Saale)

Wann? 23.01.2014 19:00 Uhr

Wo? Hörsaal des neuen Geologischen Institutes, Von-Seckendorff-Platz 3, 06120 Halle (Saale) DE
Halle (Saale): Hörsaal des neuen Geologischen Institutes |

"Rußlands Arktis - im Eispalast des Bären"

Für Zaren und Sowjets barg das Land zwischen Tundra und Eismeer immer schon Extreme: magische Schätze und die Schrecken von Eis und Finsternis. Die Sowjetmacht zementierte ihren geopolitischen Machtanspruch von Murmansk bis Providenija mit Häfen, Polarstationen und Atomeisbrechern. Nach 1991 geriet der Norden fast in Vergessenheit, wurde nach 20 Jahren durch Rohstoffhunger und Klimadynamik aber wieder aktuell. Reedereien, Rohstoffkonzerne und Regionalfürsten träumen nun vom großen Geschäft, während die Umweltschutzverbände die unberührte Natur bewahren wollen. Im Spannungsfeld dieser Widersprüche sucht der Autor, Bergsteiger und Geophysiker, direkt vor Ort, bei Russen, Nenzen, Tschuktschen und Yupik, wo der Mensch im Spiel der Mächte bleibt. Er durchstreift die russische Arktis mit Ski auf dem Eis der gefrorenen Beringstraße, arbeitet sich per Schneemobil durch die Tundra und besucht mit dem Schiff die Küsten von Nowaja Semlja und Franz-Josef-Land.

Vortragender: Steffen Graupner, Jena, am 23.1.2014, 19.00, im Hörsaale des Geologischen Institutes, Von-Seckendorf-Platz 3, Halle (Saale)

Der Besuch dieses Vortragsabends ist kostenfrei. Auch Nicht-Mitglieder des Deutschen Alpenvereins sind willkommen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.