Was mit einem Lada begann…

Geschäftsführer Maik Scharf und Vorstandsvorsitzender Tammo Jäniche (v. l.) des ASB-Regionalvebrandes Halle/Bitterfeld e. V. freuten sich über die zahlreichen Glückwünsche. (Foto: ASB Sachsen-Anhalt)
25 Jahre ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V.

Halle (Saale), 09.03.2015 - Am 06. März 2015 feierte der ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V. sein 25-jähriges Jubiläum und blinkte auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert zurück. Ursprünglich gründete sich der ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V. am 05. März als ASB-Ortsverband Halle-Saalkreis e. V. nach 57 Jahren des Verbotes wieder. 22 Jahre später entstand nach der Verschmelzung mit dem ASB-Kreisverband Bitterfeld/Wittenberg e. V. der heutige ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V.

Das Samariterkreuz auf den Fahrzeugen des Rettungsdienstes der drei Rettungswachen, des Katastrophenschutzes und des Behindertenfahrdienstes im Raum Halle, die damals vom ASB-Bundesverband mit einem Überlassungsvertrag gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung gestellt worden sind, gehörte ab Mai 1990 zum ständigen Stadtbild. Neben diesen Leistungsfeldern begann bald der Aufbau einer Ausbildungsstätte und der ambulanten Pflegedienste. In den weiteren Jahren folgten der Aufbau der stationären Altenpflege, von Kindertagesstätten sowie die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.

Ab 1996 intensivierte der ASB Halle-Saalkreis auch die humanitären Hilfsaktivitäten. Seitdem wurden zahlreiche Hilfstransporte nach Osteuropa – der erste 1996 nach Zagreb – mit zahlreichen Paketen voller Bekleidung, Spielzeug und Hygieneartikeln organisiert. Bis heute unterstützt der ASB Halle/Bitterfeld seine osteuropäischen Partner und besucht diese jährlich. Ab 2004 erweiterte sich das bestehende Leistungsangebot der sozialen Arbeit um die Bereiche der Straffälligenhilfe und dem Täter-Opfer-Ausgleich.

Was mit einem Lada begann, ist heute ein vielfältiger, lebendiger Verein, in dem sich rund 300 hauptamtliche Mitarbeiter, viele Freiwillige und über 8.000 Mitglieder für die Ziele des ASB engagieren und gemeinsam Menschen helfen, die Unterstützung benötigen. Der ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V. hat sich in seiner 25-jährigen Geschichte zu einer leistungsfähigen Organisation mit einem breiten Spektrum an sozialen Dienstleistungen entwickelt, die aus dem Raum Halle nicht mehr wegzudenken ist.

In diesem Jahr feiert auch der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. sein 25-jähriges Jubiläum. Am 30. September 1990 schlossen sich sechs Orts- und Kreisverbände in Halberstadt aus Sachsen-Anhalt zum ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. zusammen. Mit der Neugründung des ASB im Land begann der Wiederaufbau eines vielfältigen und differenzierten Angebotes an sozialen Dienstleistungen – beginnend mit dem Rettungswesen über Hilfen für ältere und behinderte Menschen bis zur Jugendverbandsarbeit und den Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien. Unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ engagieren sich 31.500 Mitglieder in zehn juristisch eigenständigen Regionalverbänden. Der ASB Beschäftigt in Sachsen-Anhalt heute über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wird in seiner Arbeit von über 300 Ehrenamtlichen unterstützt.

Ansprechpartner:
ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V.
, www.asb.de/halle
ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Referat Öffentlichkeits- und Projektarbeit,
Weitere Informationen unter www.asb-lv-st.de

25 Jahre ASB in Sachsen-Anhalt - Wir helfen hier und jetzt.
Der ASB ist als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.