Ausstellungseröffnung ‚Mit Behinderungen ist zu rechnen‘

Am 16.06.2016 fand im ‚Haus Einetal‘ eine feierliche Eröffnung der ‚Unkorrekte Cartoons‘ von Phil Hubbe statt. Der in Haldensleben geborene Cartoonzeichner ist seit 1985 an MS (Multiple Sklerose) erkrankt und macht die Krankheit und Behinderung zum Thema in seinen Cartoons.
Drei Schüler der Gemeinschafts- und Sekundarschule Harzgerode begleiteten Frau Dießner-Kießling zur Eröffnung. Unsere anfängliche Scheu, die Cartoons lustig zu finden, wurde uns von Herrn Dr. Rolf Weber (GF und Heimleitung)und Frau A. Gorr (Vizepräsidentin Aktionsbündnis "Landkreis Harz - inklusiv") genommen. Ziel dieser Ausstellung ist es nicht, dass man sich über Menschen mit Behinderungen lustig macht, sondern es geht darum, eher darauf aufmerksam zu machen, dass Behinderte als normale Menschen behandelt werden möchten. Und Humor gehört dazu.

Diese Ausstellung hat uns sehr gefallen und wir möchten uns herzlichst beim ‚Haus Einetal‘, insbesondere bei Babette Leopold für die Einladung bedanken.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.