Ein gelungener Abschluss !

Unsere Klassenfahrt nach Berlin

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Sekundarschule Harzgerode, fuhren mit unserer Klassenleiterin Frau Iris- Grit Hahn und Herrn Michael Buchmann in der letzten Schulwoche vor den Osterferien für vier Tage nach Berlin. Auf diese Abschlussfahrt hatten wir uns schon sehr lange vorbereitet und waren gespannt auf das, was uns erwartet.
Nach einer angenehmen dreistündigen Busfahrt kamen wir in Berlin - Wedding an. Dort waren wir in einer Gäste-Etage einer Kinder-und Jugendbegegnungsstätte untergebracht. Die Unterkunft war sehr schön und modern eingerichtet. Gleich nach unserer Ankunft ging es zu einem Stadtrundgang in die „Neue Mitte“ Berlins. Sie führte uns vom Brandenburger Tor über das Denkmal für die Sinti und Roma, die während des Hitlerfaschismus ermordet wurden, über den Reichstag zum Regierungsviertel , entlang der ehemaligen Berliner Mauer bis zum denkmalgeschützten „Tränenpalast“, der ehemaligen Berliner Grenzübergangsstelle für die Ausreise von Ost nach West. Nachmittags besuchten wir das Currywurstmuseum, in dem wir viel über die Lieblingswurst der Berliner erfuhren und anschließend selbst diese Berliner Spezialität verzehrten. Das erste Klassenfoto mit unseren frisch gedruckten T-Shirts wurde geschossen.
Schon am ersten Abend konnten wir Berlin in Gruppen auf eigene Faust erkunden. Am nächsten Tag ging es ins „SEA LIFE“ und wir fuhren in einem Lift mitten in einem Aquarium, dem AquaDom. Für viele von uns war das ein ganz besonderer Höhepunkt dieser Berlinreise. Wir erfuhren Interessantes über den Schutz des Lebensraumes Wasser und erlebten aktiven Umweltschutz. Nachmittags stand Shoppen auf unserem Programm.
An zwei Abenden besuchten wir das CineStar, den Kinopalast am Alexanderplatz. Toll war, dass wir uns alle gemeinsam den Film „Die Bestimmung“ angesehen haben.
Zum Abschluss unserer Berlintour besichtigten wir das DDR- Museum gegenüber vom Berliner Dom. Das konnten wir interaktiv erkunden. Die meisten machten eine „Trabifahrt“ und wir stellten fest, dass diese DDR eine Zeit unserer Eltern und Großeltern gewesen ist und wir froh sind über den Mauerfall.
Uns hat diese Fahrt sehr gut gefallen. Viel Freizeit, gute Aktionen, Spaß und eine ausgelassene Stimmung waren angesagt. Auch die gemeinsamen Abende mit unserer Klassenlehrerin und „Papa“ Buchmann haben wir genossen. An dieser Stelle ein ganz besondere Dank an beide und natürlich an unsere Eltern. Ohne sie wäre diese Fahrt nicht möglich gewesen.

Jua Renger, Robert Kather , Schüler der Klasse 10a der Sekundarschule Harzgerode
Harzgerode, den 30.Mai 2014
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.