Gedenkfeier

In der Nacht vom 09.11.zum 10.11.1938 organisierten und lenkten die Nationalsozialisten Gewaltmaßnahmen gegen Juden. Die Nationalsozialisten ermordeten Menschen, zerstörten Synagogen, Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe. Diese Nacht wird als (Reichs-)Kristallnacht oder Reichspogromnacht bezeichnet.
Am 09.11.2013 fand der Gedenktag zum 75. Jahrestag der Reichspogromnacht statt. Auf dem jüdischen Friedhof in Harzgerode wurde eine Gedenkfeier durchgeführt, die an die Opfer der Pogrome erinnerte. Zahlreiche Bürger und Schüler nahmen an dieser Gedenkfeier teil.
Pfarrerin A. Dittrich hielt zum Teil in hebräischer Sprache den Gottesdienst. Herr M. Weise und Frau A. Dittrich erinnerten in ihren Reden, dass fehlende Solidarität und Hilfsbereitschaft zu diesen Gräueltaten führten. Aber auch der heutige Antisemitismus wurde angesprochen und kritisiert. Tanja Enger aus der Klasse 8a las Textstellen aus dem Zeitzeugenbuch ‚Der Wille zum Leben‘ von Pesach Andermann.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.