Gemeinsam die Stimme erheben

Am 3. Mai 2016 fand in Quedlinburg der Europa-Aktionstag unter dem Motto „Einfach für Alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ statt. Zahlreiche Behindertenverbände, Institutionen, Interessen- und Selbsthilfegruppen sowie Partner des Landkreises Harz finden sich zu einer gemeinsamen Aktion jährlich auf dem Markt in Quedlinburg zusammen. Ziele sind unter anderem, auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam zu machen und man sich dafür einsetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.

Auch wir waren in diesem Jahr wieder dabei und haben unseren Kooperationspartner ‚Haus Einetal‘ unterstützt. 15 Schüler begleiteten Frau Dießner-Kießling zu einer gemeinsamen Aktion. Die Schüler der Tanz-AG der Klassen 7 bis 10 präsentierten ihr Können und wurden mit toppendem Applaus belohnt. Das gemeinsame Projekt - ‚Schulhof-CD‘ mit Bewohnern und Betreuern vom ‚Haus Einetal‘ - stellte ihre ersten Arbeitsergebnisse vor. Unsere Aufregung war für alle spürbar, doch meisterten wir unseren Auftritt grandios und bekamen von allen Zuhörern Lob und die Aufforderung für eine Zugabe. Dieser Höhepunkt hat wieder gezeigt, wie wichtig gegenseitiger Respekt und Akzeptanz sind und, dass das Gemeinsame so viel Freude bringen kann.

„Einzeln sind wir nichts, gemeinsam das Doppelte“ (Graffito)

Unterstützt wurden wir in diesem Jahr von der Berufsbildenden Schule Quedlinburg. Schüler und Lehrer des 1. Ausbildungsjahres ‚Erzieher‘ führten Angebote für ‚Groß und Klein‘ durch. Kinderschminken, Malecke und kleine Spiele wurden gern angenommen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an:
-alle beteiligten Schüler und Bewohner
-Frau Leopold und die Mitarbeiter von ‚Haus Einetal‘ für die tolle Zusammenarbeit
-den Landkreis Harz für die Übernahme der Transportkosten und für die Betreuung vor Ort
-Frau K. Singer (Schulsozialarbeit BbS Quedlinburg, IB Mitte gGmbH)
-die Schüler und Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Quedlinburg
-Taxi Römer und Carmen für den problemlosen Transport
-Herrn Kallenberger (Schulsozialarbeit BbS Böhnshausen) für seine Unterstützung
-das Landesverwaltungsamt für die Zuwendung für das ESF-Programm „Projekte zur Vermeidung von Schulversagen und zur Senkung des vorzeitigen Schulabbruchs“ sowie beim Internationalen Bund-IB Mitte gGmbH
-alle Organisatoren und Mitbegleiter
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
123
Susanne Kühn aus Quedlinburg | 17.05.2016 | 14:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.