Landestag SOR

Am 21.09.2016 fand der traditionelle Landestag „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ unter dem Motto „Fremd – hier – dabei sein“ in Magdeburg statt. Der Platz an der Magdeburger Leiterstraße füllte sich mit mehr als 600 Teilnehmern. Über 87 Schulen aus Sachsen-Anhalt hatten sich angemeldet und am Ende waren über 400 Schüler vor Ort. So auch 6 Schüler unserer Schule. Gemeinsam mit Frau Dießner-Kießling nahmen die Schüler aus den Klassenstufen 6 bis 9 am Landestag teil. Frau Dießner-Kießling organisierte die Teilnahme mit dem Gymnasium Ballenstedt.

Die Bildungsstaatssekretärin Edwina Koch-Kupfer eröffnete das Treffen und lobte das Engagement der Schulen sowie die Arbeit der Courage-Schulen. Die Moderatorinnen waren an diesem Tag Schülerinnen von einer Titelschule. Sehr ergreifend fanden wir das Gedicht von Isabell Jasmin Mischler. Sie hatte anlässlich der Titelverleihung an ihrer Schule das Gedicht "Augen auf" geschrieben.
Für die teilnehmenden Schüler wurden 22 Workshops angeboten. Themen, wie zum Beispiel Fluchtursachen, Menschen in Not, Hass auf der Straße und Hass im Netz, Islam und Islamismus, Konfliktbewältigung in der Klasse oder das friedliche Miteinander wurden gemeinsam besprochen und bearbeitet. Unsere Schüler nahmen an den Workshops ‚Hass im Netz‘ und ‚Konflikte? Stress in der Klasse?‘ teil.

Pädagogen, Lehrer, Schulsozialarbeiter und geladene Gäste setzten sich in einer separaten Fortbildung mit politischen Themen auseinander.
Zum Abschluss wurden Inhalte aus einzelnen Workshops auf der Bühne präsentiert. Kampfkunstmeister Andreas Baron zeigte Einblicke mit den Teilnehmern aus dem Workshop. Der Graffiti-Workshop präsentierte die Ergebnisse seiner Arbeit: „Vielfalt statt Einfalt“. Spannend erwarteten wir den Auftritt des Breakdance-Weltmeister Nico Hilger vom Dance-Cool-Tour-Team. Er zeigte live sein Können und zeigte mit den Teilnehmern des Streetdance-Projektes ein Stück aus ihrem Workshop.

Wir können sagen, dass es wieder ein sehr schöner, interessanter und wissenswerter Landestag war. Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt für das Ermöglichen der Teilnahme, für die Organisation sowie für die Übernahme der Fahrtkosten bedanken.
Vielen Dank auch an alle Schüler und an Taxi Römer für den problemlosen Transport.
Unser Dank gilt auch dem Internationalen Bund, dem ‚Europäischen Sozialfonds‘ sowie dem Land Sachsen-Anhalt (Bildungsministerium).
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.