Mit Spaß und Freude in das neue Schuljahr

Traditionell beginnt die Gemeinschafts-und Sekundarschule Harzgerode das Schuljahr mit einer Projektwoche. Zahlreiche Angebote und Projekte standen den Schülern vom 15. August bis zum 19. August zur Auswahl.

Die Neuankömmlinge der 5. Klassen starteten ihr Schuljahr mit dem Projekt „Wir lernen uns kennen“. So zeigten sie ihr Können in Einstiegstests der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch. Ihre Teamfähigkeit bewiesen sie in Sportspielen, in verschiedenen Gruppenarbeiten zum Thema „Naturwissenschaften“ und in der Stressprävention. So ließen sich Schwächen und Stärken erkennen. Besonders interessant war die geführte Wanderung mit Herrn Mente rund um Harzgerode.

Die 6. Klassen erkundeten mit allen Sinnen die Natur. Zahlreiche Angebote und Exkursionen fanden unter diesem Motto statt. Der Höhepunkt war der Ausflug zum Baumwipfelpfad.

Unter dem Focus „Hundertwasser“ besuchte die 7. Klasse im Rahmen einer Klassenfahrt unsere Landeshauptstadt Magdeburg. Viele Sehenswürdigkeiten wurden besichtigt und am Ende kreativ im Bau von Modellen umgesetzt.

„Palmöl statt Regenwald“ dies war das Motto der Referentin Ira Gubernath. Die Klasse 8a konnte die Indonesierin wiederholt an unserer Schule begrüßen. Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen gestaltete sie dieses Thema interessant. Es wurde gekocht, recherchiert u. a.

Die Klasse 8b fragte sich. „Wie kommt das Loch in die Makkaroni?“ Im Mittelpunkt stand die Pasta. Teigwaren wurden selbstständig hergestellt, verarbeitet und als Bastelmaterial verwendet. Die Geschichte der Teigware und das Herkunftsland Italien spielten bei der Erstellung einer Power-Point-Präsentation eine große Rolle.

Die Klasse 9 nutzte die Tage unter dem Motto „Menschenrechte“ zur Recherche und Gruppenarbeit, um Informationen zu diesem Thema zu sammeln. Durch Nutzung verschiedener Medien setzten sie sich mit diesem Thema auseinander. Bei einem Besuch in der KZ Gedenkstätte Mittelbau Dora erfuhren sie umfangreich und sehr anschaulich, wie die Menschenrechte während des Nationalsozialismus verletzt wurden.

Ein Geschichtsprojekt wurde auch für die Klasse 10 angeboten. Durch die Besuche in der Gedenkstätte für Opfer der NS- „Euthanasie“ Bernburg und des KZ Mittelbau Dora in Nordhausen wurden die Schüler an das Thema Verbrechen des Nationalsozialismus herangeführt.

Die Woche endete mit einer Präsentation aller Klassen in der Aula der Schule. Dort berichteten die Schülerinnen und Schüler über ihre Erlebnisse und zeigten ihre angefertigten Materialien, Plakate und Modelle. Selbst ein kurzes Schattentheater als kultureller Beitrag fehlte nicht.

Das Feedback der Schüler ist sehr positiv und sie wünschen sich Wiederholungen. Unsere Projektwoche kann nur durch die Unterstützung zahlreicher Partner umgesetzt werden. An dieser Stelle bedanken wir uns bei folgenden Partnern:
• Thomas Leubner (Präventionsfachstelle SMZ der Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH) für das Projekt „Wer will was von mir?“ in der Klassenstufe 5
• Schulförderverein der Sekundarschule Harzgerode für die finanzielle Unterstützung der Klassen 6 und 8a
• Sophie Koch für die Umsetzung des Projektes ‚Menschenrechte‘ in den Klassen 9a und 9b
• Waldhof Silberhütte
• Ira Gubernath für die Durchführung des Projektes in der Klasse 8a
• Gesellschaft der Europäischen Akademien e.V. sowie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für die Finanzierung des Projektes „Palmöl statt Regenwald?“
• Desel-Touristik, HVB und Taxi Römer für den problemlosen Transport
• Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen Anhalt für die Förderung der Studienfahrt nach Bernburg
• Dachverband Reichenstrasse e.V.
• Physiotherapie Liebau
• Herr Mente für die Führung und Informationen rund um Harzgerode
• Europäischen Sozialfond und Landesprogramm „Schulerfolg sichern“
• Internationaler Bund IB Mitte gGmbH
• Schülern, Eltern und Lehrkräfte, die mit viel Engagement dazu beigetragen haben, dass diese Projektwoche stattgefunden hat.

D. Rüdiger (Klassenlehrerin 5b)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.