Präventionsprojekt

Die Suchtprävention versteht sich als ein wesentlicher Aspekt der Gesundheitsförderung. Sie hat insbesondere die Ziele, Menschen zu stärken, sie in die Lage zu versetzen Suchtentwicklung zu vermeiden und Suchtrisiken zu erkennen. Wichtig ist hierbei die Stärkung der personellen Ressourcen.
„Wer über Gebrauch und Gefahren von Drogen Bescheid weiß, kann bestimmte Risiken durch „Safer Use“ vermeiden oder verzichtet ganz auf besonders riskante Drogen bzw. Konsumformen.“ (vgl. wikipedia)
Am 11.10.2013 fand in den 5. Klassen ein Suchtpräventionsprojekt statt. Durch verschiedene didaktische Methoden wurden die Themen: legale und illegale Drogen, Sucht, Abhängigkeit und Umgang besprochen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau C. Krebs (Jugendamt; Prävention) für ihre ausführlichen Informationen bedanken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.