Windsurfen in „ San Pepelone “

Einige Schüler der Klassen 8 bis 10 der Gemeinschafts- und Sekundarschule Harzgerode fuhren Ende August zum ersten Mal für eine Woche ins Surflager „ San Pepelone“ am Salzhaff.

Unsere Surfgruppe war total harmonisch und lustig. Wir erhielten den Namen „Aruba“ mit den beiden Surflehrern Gabriel und Florio. Das Surfen fand immer zu unterschiedlichen Zeiten statt, mal früh und mal nachmittags. Als wir im Neoprenanzug mit unseren Bords auf dem Wasser standen und jeden Tag feststellten , welche Fortschritte wir machten, war das einfach nur total cool und hat unglaublich viel Spaß gemacht. Wir hatten immer zwei Stunden praktischen Surfunterricht.

Morgens und abends gab es eine abwechslungsreiche Verpflegung am Buffet. Zwischendurch konnte man seinen Durst am „Goldenen Wasserhahn“ stillen. Im Theorieunterricht lernten wir die wichtigsten Begriffe. Am Ende der Woche nahm jeder an einer theoretischen und praktischen Prüfung teil, die auf Grund unserer tollen Vorbereitung jeder bestand. Natürlich hatten wir auch Freizeit. Wir nutzten die zahlreichen Angeboten (wie z. B. Fußball, Fitnessraum,
Basketball...) Doch besonders Spaß hatten wir am Beach-Volleyballspielen.

An einem Vormittag unternahmen wir eine Radtour nach Rerik. Dort waren wir am Hafen, Eisessen und einige Mutige gingen dann sogar noch ins kalte Wasser der Ostsee. Leider ging die schöne Woche viel zu schnell vorüber. Am Donnerstagabend gab es noch eine kleine Abschlussfeier im „Castello“ mit viel Spaß und Tanz.

Das Surfcamp werden wir nie vergessen, weil es für uns eine unglaublich schöne Erfahrung war. Bedanken möchten wir uns bei unseren Lehrern Herrn Fröhlich und Frau Mämecke, die uns auf der Reise begleitet haben. Ein Dankeschön auch an Herrn Kaiser, der uns als Elternvertreter hilfreich zur Seite stand.

Tanja E., Sabrina Inge K.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.