Deuben schlägt Tabellenführer SC U/M WSF mit 3:0

Kreisliga:

SC U/M Weißenfels – Schwarz Gelb Deuben 0:3 (0:0)

Tore:
0:1 Wagenbrett (75.)
0:2 Wagenbrett (88.)
0:3 Heydel (90.)

Für beide Teams ging es in dieser Spitzenbegegnung, vor zahlreichen Zuschauern um viel. Die Schwarz Gelben wollten beim Tabellenersten SC U/M WSF unbedingt die Punkte mitnehmen. Leider begann es für Deuben schon bei der Erwärmung nicht gut, Mrozek musste verletzt passen und so durfte Börner von Beginn ran. Der nächste Schreck folgte in der 5.Spielminute, Torhüter Frenzel verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners und musste ausgewechselt werden. So ging Feldspieler Kanold ins Tor und Pötzsch bekam damit schon seinen Einsatz. Die Deubener konnten aber diese Ausfälle gut weg stecken und gaben in der ersten Hälfte den Ton an. In der Abwehr lies Deuben nichts anbrennen und auch der neue Torhüter Kanold, spielte ohne große Aufregung. Leider vergab Wagenbrett zwei gute Torchancen. Einmal rette die Latte die Gastgeber und bei der weiteren reagierte der SC Schlussmann Balduan gut. Dieser war auch der Beste beim Tabellenersten. Es blieb bis zur Pause beim 0:0.
In der Halbzeitpause schworen das Trainerduo Mehlhose/ Sieler die Spieler auf die zweite Hälfte ein, weiter nach vorn zu spielen und die Defensive nicht vernachlässigen.
Leider konnte das Team in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts, dieses nicht richtig umsetzen und die Weißenfelser kamen etwas besser ins Spiel. Die wenig erspielten Torchancen vergab der Gastgeber, oder Torhüter Kanold war zur Stelle. Nach der überwundenen Druckphase, konnte Deuben wieder zu seinen Spiel finden. Wagenbrett konnte in der 75.min. die verdiente Führung für Deuben erzielten. Nach diesem Torerfolg wollten die Schwarz Gelben noch mehr und Wagenbrett erhöhte in der 88.min auf 2:0. Der eingewechselte Spieler Heydel vergab dann eine weitere 100% Torchance für die Schwarz Gelben. In der 90.Spielminute machte Heydel es besser und traf zum 3:0.
Leider wurde es in der Schlussphase noch einmal hektisch. Zemsky (SC U/M) und Rembde (Deuben) sahen die Rote Karte.
Am Ende blieb es beim verdienten 3:0 Auswärtserfolg von Schwarz Gelb Deuben. Das Team feierte nach Schlusspfiff diesen Erfolg und möchte sich bei den mitgereisten Fan´s für ihre Unterstützung bedanken.
Den verletzt ausgeschiedenen Torhüter Frenzel gute Besserung.
Da auch die anderen zwei Mitkonkurrenten Wacker Wengelsdorf und 1.FC WSF II ihre Spiele gewannen, bleibt Deuben weiter in Lauerstellung auf Platz 4.
Am kommenden Wochenende empfängt Deuben die LSG Goseck und dort heißt es für die Mannschaft um Kapitän Markefka wieder bei null anzufangen. Vor allen den Gegner nicht unterschätzen!

Frenzel(Pötzsch/Heydel/)-Kanold,Emmerich,Börner(Billing)-Markefka,Schröder- Walk,Wagenbrett,Rembde-Oettel,Herrling
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.