Deuben siegt im Derby gegen Trebnitz 7:1

SG Trebnitz – Schwarz Gelb Deuben 1:7 (0:2)

Tore:
0:1 Oettel (23)
0:2 Thieme (27, Eigentor)
1:2 Klinger (65)
1:3 Maier (77)
1:4 Wagenbrett (79)
1:5 Wagenbrett (81)
1:6 Maier (87)
1:7 Wagenbrett (90)

Bei kühlen und regnerischen Wetter übernahmen die Schwarz Gelben von der ersten Sekunde an, das Spiel an sich. Die Gastgeber standen sehr Tief und zunächst hatte Deuben Probleme, diese vielbeinige Abwehr zu überwinden. Somit dauerte es bis zur 23.min. und nach guter Kombination traf Oettel zum 0:1. Kurze Zeit später erhöhten die Gäste durch ein Eigentor von Thieme auf 0:2. Danach erspielten sich die Schwarz Gelben noch gute Möglichkeiten, aber es konnte bis zur Pause keine weiteren genutzt werden. Die Trebnitzer mussten bis zur Pause verletzungsbedingt schon 2x wechseln.
Nach dem Wiederanpfiff ging es zunächst weiter in eine Richtung, aufs Trebnitzer Tor. Doch Deuben vergab die Chancen. Mitten der zweiten Hälften schlichen sich Unachtsamkeit in der Deubener Hintermannschaft ein und damit machte man die SG stark. Und so kam es das Klinger (65) auf 1:2 verkürzte. Trebnitz wollte nun noch mehr, doch nach dieser kurzen Schlafeinheit, wurde Deuben wieder besser. Maier brachte mit seiner Einwechslung (67.min.) noch einmal neuen Schwung in die Deubener Offensive. In der 77.min konnte Maier die Führung wieder ausbauen. Damit war der Bann gebrochen. Wagenbrett erhöhte mit einen Doppelpack (79. und 81.) auf 1:5. Auch der eingewechselte Siegmeyer machte auf der linken Seite noch einmal Druck und scheiterte in kurzer Zeit gleich zweimal am Trebnitzer Torhüter Pacholsky In der Schlussphase trafen Maier (87) und Wagenbrett (90) zum 1:7 Endstand. In dem von beiden Mannschaften fair geführten Derby, war Schiedsrichter Hahmann ein guter Leiter.
Mit etwas Glück und weniger Eigensinnigkeit einiger Spieler, hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können.
Der SG für die weiteren Spiele in dieser Saison viel Erfolg, damit das Team die Klasse hält .
Mit diesem Erfolg bleibt unsere Mannschaft weiter im Rennen, da die Konkurrenz aus Wengelsdorf und 1.FC Weißenfels II ihre Auswärtsbegegnungen nicht gewannen. Spitzenreiter Wengelsdorf spielte 0:0 bei der LSG Goseck und das Spiel der Club Reserve ging 3:3 bei RW Reichhardtswerben aus. Nur der SC U/M Weißenfels gewann seine Begegnung. Damit rückt die Spitze weiter zusammen und wir bleiben auf Platz 4 in der Tabelle.
Am 1.Mai (Mittwoch) steht für unser Team ein schweres Auswärtsspiel an. Das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1.FC Weißenfels II. Dieses Nachholspiel wird 14:00 Uhr in der Beuditzstrasse angepfiffen. Dort heißt es von allen volle Konzentration und die Mannschaft hofft auf zahlreich Unterstützung seiner Fan´s.

Kanold-Bachmann,Emmerich,Börner-Markefka,Pötzsch-Mrozek(Siegmeyer),Wagenbrett,Billing-Heydel(Maier),Oettel
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.