Deuben verliert Spitzenspiel bei Club- Reserve

1.FC Weißenfels II – Schwarz Gelb Deuben 4:1 (0:0)

Tore:
1:0 Slawinsky (52. Elfmeter)
1:1 Wagenbrett (57.)
2:1 Slawinsky (59.)
3;1 Scharf (71.)
4:1 Barthmuß (81.)

Vor einer guten Kulisse im Stadion an der Beuditzstrasse, hatten sich die Schwarz Gelben für dieses Nachholspiel gegen die Reserve des 1.FC Weißenfels einiges vorgenommen. Zumindest wollte das Team um das Trainerduo Mehlhose/ Sieler dieses Spitzenspiel nicht verlieren. So wurde auch die Mannschaft von den Trainern eingestimmt.
Die FC II brachte mit Slawinsky, Löbnitz und Scharf drei Stammspieler aus dem Landesklasse Team, das kein Nachholspiel hatte und das zeigte Wirkung.
Die Weißenfelser begannen auch gleich sehr offensiv und die Deubener kamen nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Die Schwarz Gelbe Abwehr hatte sehr viel zu tun. Die Club- Reserve erspielte sich zahlreiche Torchancen, entweder scheiderten sie am Schlussmann Fleischer oder wurden kläglich vergeben. Deuben versuchte es durch einzelne Konter, aber diese blieben ungenutzt. Kurz vor der Pause verletzte sich der Weißenfelser Hübner im Zweikampf, er musste ausgewechselt werden. Von unserer Seite gute Besserung.
Es blieb bis zur Pause beim glücklichen 0:0 in diesen Spitzenspiel.
Auch Deuben musste zur Pause verletzungsbedingt Wechseln, für den angeschlagenen Walk kam Goetz. Der FC machte weiter Druck und noch hielt die Deubener Abwehr stand.
In der 52.min. bekamen die Weißenfelser einen Elfmeter zu gesprochen, diesen verwandelte Slawinsky sicher. Die Deubener Spieler wirkten zunächst etwas geschockt, doch nur ein paar Minuten nach dem Rückstand wurde das Team um Kapitän Markefka etwas besser. Wagenbrett konnte mit einem abgefälschten Freistoß den Ausgleich erzielen. Die Freude währte nur 2 Minuten und Slawinsky erhöhte auf 2:1 für den Gastgeber. (Slawinky erzielte für den Tabellenersten der Landesklasse St.6 schon 13 Saisontore).
Die Club II wollte aber noch mehr. In der Folgezeit wurden weitere klare Torchancen vergeben. Scharf, bisher auch 13 Tore in der Landesklasse, machte die Endscheidung mit seinen Tor zum 3:1 perfekt. Torhüter Fleischer konnte sich bei weiteren Chancen des Gastgebers auszeichnen. Statt das Ergebnis in Grenzen zu halten, wollte der eine oder andere Deubener auf einmal nach vorn stürmen, was aber natürlich nichts ein brachte. So kam es, das Barthmuß sogar auf 4:1 erhöhte.
Am Ende blieb es beim verdienten Sieg des 1.FC WSF II und das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. Das Schiedsrichter Gespann um R. Hoffmann waren guter Leiter in dieser Begegnung, die außer kleinen Aktionen fair ablief.
Damit bleibt Deuben mit einen Spiel weniger auf Platz 4 der Kreisliga. Nun heißt es für die Trainer Mehlhose/ Sieler die Mannschaft für die kommenden Aufgaben wieder aufzurichten.
Mit diesem 1:4 ging für Schwarz Gelb Deuben eine Serie von 16 Spielen ohne Niederlage zu Ende.
Es stehen jetzt noch 7 Punktspiele in dieser Saison an und das Team wird sich noch nicht geschlagen geben.

Fleischer-Mrozek,Emmerich,Börner(Kanold)-Pötzsch,Markefka-Walk(Goetz),Wagenbrett,Billing(Heydel)-Oettel,Herrling
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.