Erste Runde im Kreispokal überstanden

1.Runde – Kreispokal:

Schwarz Gelb Deuben – SC U/M Weißenfels 3:2 (2:1)
Tore:
1:0 Herrling (10. Strafstoß)
1:1 Zemsky (20.)
2:1 Oettel (38.)
3:1 Riemschneider (53.)
3:2 Rohlitz (73.)

Es war ein wirklicher Pokal- Krimi mit viel Brisanz. Bei beiden Teams hatten die Abwehrreihen nicht ihren besten Tag. Die erste Torchance hatte Deuben gleich nach dem Anpfiff des Spiels, doch Stefan Herrling vergab. Auch nicht besser machte es Ronny Riemschneider, der in der 5. Spielminute seine Torchance nicht nutzte. Deuben machte weiter Druck und Ronny Riemschneider konnte in der 11.min. nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Herrling zum 1:0.
Von den Gästen sah man bisher sehr wenig. In der 20.min. nutze dann Alexander Zemsky eine Unachtsamkeit in der Deubener Hintermannschaft und erzielte den Ausgleich. Das war die erste Torchance der Gäste und mit diesem Treffer kamen sie nun besser ins Spiel. In der 38. Spielminute traf Michel Oettel mit seinen Freistoß zum 2:1, wobei der U/M Torhüter Daniel Boldua nicht gut aussah. Nach dieser Führung hätte Deuben bis zur Pause den Vorsprung noch ausbauen können, doch die Chancen blieben ungenutzt.
In der zweiten Hälfte gab es auf beiden Seiten, in einem kampfbetonten Spiel, zahlreiche Foulspiele. Die Deubener Offensive konnte auch im zweiten Abschnitt zunächst nicht ihre Torchancen nutzen. Ronny Riemschneider lies in der 53.min. die Schwarz Gelben jubeln, er traf zum verdienten 3:1. Wer jetzt dachte das Spiel wäre gelaufen, der irrte. In der Schlussphase wurde es noch einmal eng, weil die Gastgeber nicht clever spielten. Tristan Rohlitz spielte die halbe Deubener Hintermannschaft aus und sein Schuss schlug zum Anschlusstreffer (73.min.) ein. Und es ging weiter, wieder setzte sich ein Spieler der Gäste gegen die Deubener Abwehr durch und Deubens Torhüter Ronny Fleischer konnte den Ball noch übers Tor lenken.
Es blieb am Ende beim 3:2 Erfolg in der ersten Pokal Runde des Kreispokals und die Schwarz Gelben hoffen auf ein gutes Los in der nächsten Runde.
Am nächsten Samstag geht es dann wieder um Punkte in der Kreisliga. Die Mannschaft tritt 15:00 Uhr bei der Reserve des SV Großgrimma an.

Fleischer-Kanold,Klinger,Bachmann-Markefka,Billing-Rose(46.Schröder (52.Jakob)),Wagenbrett,Oettel-Herrling(66.Goetz),Riemschneider
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.