Kantersieg beim Aufsteiger

8.Spieltag: SV Burgwerben II Schwarz Gelb Deuben 0:9 (0:4)

Tore:
0:1 Wagenbrett (14.)
0:2 Herrling (23.)
0:3 Herrling (31.)
0:4 Rose (34.)
0:5 Herrling (56.)
0:6 Maier (65.)
0:7 Wagenbrett (70.)
0:8 Wagenbrett (71.)
0:9 Maier (77.)

Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum 9:0 Kantersieg beim Aufsteiger SV Burgwerben II. Für die Schwarz Gelben war es das dritte Spiel in Folge ohne Gegentor und Torhüter Fleischer schaffte es damit 358.Spielminuten ohne Gegentreffer. Leider musste das Team auch in diesem Spiel wieder auf 5 Stammspieler verzichten, aber das Trainerteam leistete gute Arbeit, um diese Ausfälle zu kompensieren.
In der Anfangsphase gab es von beiden Mannschaften ein leichtes abtasten. Wagenbrett schoss in der 14.min. Deuben in Führung. Herrling nutze in der 23.min. ein Abwehrfehler des Gastgebers zum 2:0. Damit war der Bann gebrochen und es ging nur noch in Richtung Burgwerbener Tor. Herrling (31.) und Rose (34.) bauten die Schwarz Gelbe Führung bis zur Pause aus.
Auch nach der Halbzeit spielten die Schwarz Gelben diszipliniert weiter und es passierte nicht, wie der deutschen Nationalelf eine 4:0 Führung noch aus der Hand zu geben. Herrling traf in der 56.min., mit seinen 11.Saisontor zum 5:0.
Nun war für die Schwarz Gelben die Zeit gekommen, um einige Wechsel vorzunehmen. Für den leicht angeschlagenen Schröder kam Maier (51.min.) ins Spiel. Der brauchte nicht lange und erzielte das 6:0 (65.min.).Nach diesem Treffer wurde noch einmal gewechselt und Börner ersetzte Torjäger Herrling. Mit zwei Treffern in der 70.- und 71.min. erhöhte Wagenbrett auf 8:0. Maier konnte in der 77.min. nach guter Vorarbeit von Börner noch auf 9:0 erhöhen.
In der Schlussphase schlich sich im Deubener Team einige Unkonzentriertheit ein, aber das konnten die Trainer bei diesem Spielstand verzeihen. Was aber nicht heißt, dass diese in der Nachbesprechung des Spiels nicht angesprochen werden. In der 90.min. hatten die Gastgeber sogar die Möglichkeit, den Ehrentreffer zu erzielen, aber Emmerich konnte das für den geschlagenen Torhüter Fleischer verhindern.
Nach diesem Erfolg belegt die Mannschaft Platz 2 in der Kreisliga, hinter WFV Schwarz Gelb WSF.
Am nächsten Samstag heißt es dann im Heimspiel gegen Rot Weiß Weißenfels II (Anstoß 15:00) sich erneut zu beweisen!

Fleischer-Bachmann,Emmerich,Kanold-Schröder(Maier),Pötzsch-Billing,Wagenbrett,Mrozek-Rose,Herrling(Börner)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.