Schwarz Gelb Deuben gewinnt bei der SV Großgrimma Reserve

4.Spieltag:

SV Großgrimma II – Schwarz Gelb Deuben 2:5 (2:3)

Tore:
1:0 Bosse B. (9.)
1:1 Herrling (14.)
1:2 Riemschneider (25.)
2:2 Bosse R. (36.)
2:3 Riemschneider (40.)
2:4 Herrling (82.)
2:5 Riemschneider (85.)

Dieses Auswärtsspiel hatten sich die Schwarz-Gelben leichter vorgestellt. Die Gastgeber verstärkten sich mit Spielern aus der Spielfreien I.Mannschaft und vor allen in der ersten Hälfte setzten die Hausherren dagegen. Es entwickelte sich in ein kampfbetontes Spiel, wo Schiedsrichter Uwe Nürnberger wenige Probleme hatte mit dem Fair Play beider Teams. Die Gastgeber gingen durch Richard Bosse schon zeitig in Führung (9.min.). Doch die Schwarz- Gelben zeigten sich wenig geschockt. Kapitän Sven Markefka vergab wenig später die Chance zum Ausgleich. Stefan Herrling nutze in der 14.min. eine Unachtsamkeit in der SVG Abwehr und erzielte den Ausgleich. Auch im weiteren Spielverlauf versuchten die Gastgeber, die Deubener Hintermannschaft auszuhebeln, doch dieses gelang zunächst nicht. Ronny Riemschneider setzte sich in der 25.Spielminute durch und brachte Deuben in Führung. Die SVG Reserve hielt auch nach dem Rückstand weiter dagegen. Richard Bosse konnte mit seinen Schuss aus ca. 25 Metern Torhüter Ronny Fleischer überwinden. Dieser hatte keine Chance, denn der Ball schlug genau in das Dreiangel ein. Fünf Minuten vor der Pause zeigte Ronny Riemschneider seine Klasse, nach Vorarbeit von Sven Wagenbrett brachte er Deuben wieder in Führung. Mit der knappen 3:2 Führungen ging es in die Kabine.
Während der Pause versuchten die Trainer René Mehlhose und Joachim Sieler, die Fehler aus der ersten Hälfte abzustellen. Die Deubener spielten in der zweiten Hälfte sehr konzentriert und versuchten die Vorgaben auch umzusetzen. Die SVG II hielt zunächst noch mit, doch mit zunehmender Spielzeit waren sie mit den Kräften am Ende. Deubens Torjäger Stefan Herrling vergab Mitte der zweiten Hälfte allein vorm Gastgeber Tor eine 100% Torchance. In der Schlussphase drehte Deuben noch mal auf und Stefan Herrling machte es dieses Mal besser und baute die Führung in der 82.min. aus. Den Schlusspunkt setzte wieder einmal Ronny Riemschneider (85.min.), der sein drittes Tor in dieser Begegnung erzielte.
Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung rutscht das Team, nach diesen Sieg auf Platz 3 in der Kreisliga- Tabelle. Am 5.Spieltag steht wieder ein Auswärtsspiel an, die Reise geht zur Fortuna nach Leißling (15:00 Uhr).

Fleischer- Kanold,Emmerich,Rose- Markefka,Billing-Klinger(65.Jakob),Wagenbrett,Oettel(85.Bachmann)- Herrling(83.Börner),Riemschneider
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.