Schwer erkämpfter Heimsieg

Kreisliga:

Schwarz-Gelb Deuben – Rot Weiß Reichardtswerben 3:1 (1:1)

Tore:
1:0 Wagenbrett (9.)
1:1 Kiernicki (36.)
2:1 Herrling (67.)
3:1 Herrling (82.)

Auf einen gut bespielbaren Platz wollte der Gastgeber die Punkte zu Hause behalten. Aber so einfach machten es die Gäste aus Reichardtswerben dem Team um Kapitän Markefka nicht. Die Rot Weißen standen recht ordentlich in der Abwehr und waren durch ihre Konter gefährlich. Deuben kam nicht richtig ins Spiel und es kamen individuelle Fehler dazu. Zwar konnte Wagenbrett in der 9.Spielminute nach guter Vorarbeit von Rose, das 1:0 erzielen. Diese Führung brachte aber auch nicht die Sicherheit ins Deubener Spiel. In der 36.min. glichen die Gäste durch Kiernicki nach Unsicherheit in der Gastgeber Abwehr aus.
Zur Pause versuchte das Trainerteam Mehlhose/Sieler die Mannschaft wieder aufzubauen und es wurde im taktischen Bereich umgestellt.
Deuben machte nach der Pause Druck, konnte sich aber zunächst keine Torchance erspielen Das Spiel wurde in der Folgezeit immer hektischer und immer wieder durch Foulspiel unterbrochen. In der 60.min. sah der Reichhardtswerbener Dumont die Rote Karte, wegen Nachtreten. Herrling zeigte in der 67. sein Können und traf zum 2:1.
Der gleiche Spieler war es dann, der nach sehr guter Einzelleistung zum 3:1(82.) traf.
Bei diesem Ergebnis blieb es auch am Ende. Das Trainerduo hat mit der Umstellung in der Elf zur Pause alles richtig gemacht.
Nun heißt es in dieser Woche, das Team für das Spiel beim Tabellenersten SC U/M Weißenfels fit zu machen. Die Mannschaft weiß, dass es am kommenden Samstag einer Steigerung bedarf.

Fleischer-Kanold(84.Börner),Emmerich,Mrozek-Rose(51.Billing),Markefka-Rembde,Walk,Goetz-Wagenbrett(75.Heydel),Herrling
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.