vereister toter Saalearm

Auch wenn klirrend kalte Nächte Seen und Bäche mit einer Eisschicht überzogen haben, warnt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) dringend davor, die noch nicht tragfähigen Eisflächen zu betreten.

Als Faustregel gilt: die Eisflächen auf stehenden Gewässern sollten mindestens 15 Zentimeter und die auf Fließgewässern mindestens 20 Zentimeter stark sein, um tragfähig zu sein.

Grundsätzlich sollte jedoch abgewartet werden, bis die Behörden das Betreten der Eisflächen als unbedenklich einschätzen und eine Freigabe zum Betreten erteilen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.