Wilderersteine im Harz

Gangloff-Stein
Es scheint mit dem legendären Stülpner-Karl ( sein Leben wurde in der Hauptrolle mit Manfred Krug von der DEFA verfilmt ) nicht nur im sächsisch-böhmischen Erzgebirge
Wilddiebe gegeben zu haben, die sich mit Schlitzohrigkeit gegen die Ungerechtigkeiten
der damaligen Zeit aufgelehnt haben.

Sie verbargen sich im Wald und entzogen sich mit ihrer Ortskenntnis und Bauernschläue immer wieder dem Zugriff der Obrigkeit. Der Wald ernährte sie und will man den Überlieferungen glauben, teilten sie ihre Beute mit den Armen.

Auch im Harz stieß ich bei früheren Wanderungen beim Forsthaus Wietfeld bei Elend abseits aller Wege auf den Wildererstein zur Erinnerung an Wilhelm Mückenheim,der hier von einem Förster erschossen wurde. In Sylda liegt mitten im Ort der Gedenkstein für den Wilddieb Wilhelm Gangloff.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
6.839
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 17.02.2018 | 19:45   Melden
793
Kurt Kuchinke aus Ilberstedt | 17.02.2018 | 20:20   Melden
6.839
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 17.02.2018 | 21:34   Melden
793
Kurt Kuchinke aus Ilberstedt | 18.02.2018 | 00:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.